Polnische Pflegekräfte sind heute ein weit verbreitetes Thema und besonders in Deutschland keine Seltenheit mehr. In der Pflegewelt ist es mittlerweile schon Gang und Gebe geworden, dass man auf Kräfte aus Osteuropa zurückgreift. Dabei handelt es sich schließlich um einen Sammelbegriff, der alle osteuropäischen Staaten umfasst. Man kann grob sagen, dass es sich um sogenannte importierte Pflegekräfte handelt.

Doch warum ist dies eigentlich so und welche Vorteile zieht man darauf? Dies ist eigentlich relativ einfach zu erklären. Besonders in Deutschland gibt es einen sehr hohen Fachkräftemangel, sodass sich nicht nur die Pflegeheime, sondern auch private Haushalte Hilfe aus dem Ausland holen. Qualitativ macht man dahingehend garantiert keine Abstriche. Die Ausbildungen in den osteuropäischen Ländern sind genauso gut wie in Deutschland. Als Betroffener oder Angehöriger macht man ebenfalls nichts falsch, da es einige Vorteile gibt, von denen man in dem Bereich profitieren kann.

In welchen Bereichen können polnische Pflegekräfte eigentlich helfen?

Polnische Pflegekräfte während Corona zu finden ist nicht gerade einfach. Allerdings dürfen die Pflegekräfte mit einem negativen Test arbeiten. Es ist daher sehr wichtig, dass ein Test gemacht wird, um überhaupt in ein sogenanntes Risikogebiet einreisen zu können. Anschließend kann man genau die Unterstützung bekommen, die man benötigt.

Die heimische Betreuung steht daher an erster Stelle. Häufig kann man durch eine Pflegekraft vermeiden, dass die Angehörigen in ein Pflegeheim müssen oder sogar in betreutes Wohnen. Die polnischen Pflegekräfte bieten sogar einen 24 Stunden Dienst an und lassen die Betroffenen keineswegs mehr allein. Sie übernehmen alle Aufgaben im Haushalt, gehen einkaufen und kümmern sich um den Betroffenen. Gerade bei Angehörigen sind genau das die sensiblen Themen, die man ansprechen muss. Es sind aber auch die Themen, bei denen man generell Hilfe benötigt, weil man es allein nicht mehr schafft.

Die Aufgaben der Pflegekraft aus Osteuropa

In der Regel helfen polnische Pflegekräfte nicht nur in der Alltagsbetreuung, sondern auch im Pflegedienst. Auch als Haushaltshilfe werden sie tätig und unterstützen die Betroffenen. Der Fachkräftemangel wird in Deutschland immer größer und die Arbeit immer anstrengender, sodass sich das Land ebenfalls mit den polnischen Pflegekräften Hilfe holt.
Für Angehörige und Betroffene ist dies noch viel vorteilhafter, da die Kosten für eine polnische Pflegekraft meistens deutlich geringer sind als für eine Pflegekraft aus Deutschland. Selbst bei einer 24 Stunden Betreuung liegen die Kosten nicht so hoch, wie bei einer Kraft aus Deutschland. Es ist daher sinnvoll sich darüber zu informieren und zu schauen, welche Kosten auf einen zukommen.

Welche Auswirkungen hat stundenlanges Gaming auf unseren Alltag?
Bild: pixabay.com
16.04.2021 - 15.21 Uhr

Welche Auswirkungen hat stundenlanges Gaming auf unseren Alltag?

Sie arbeiten im Büro, schauen gerne lange Fernsehen oder vergessen die Zeit beim Scrollen durch ...

Alles Wichtige zur Fassade
pixabay.com
15.04.2021 - 8.33 Uhr

Alles Wichtige zur Fassade

Die Fassade besitzt viele unterschiedliche Funktionen. Sie wertet ein Gebäude optisch aus, übernimmt eine regulierende ...

Frischeboxen als Unterstützung einer Diät
pixabay.com
12.04.2021 - 9.50 Uhr

Frischeboxen als Unterstützung einer Diät

Wenn die ersten Sonnenstrahlen des Frühjahrs in den Raum strahlen, dann steigt die Motivation auf ...

Main-Spessart: Corona-Notbremse tritt in Kraft
Symbolbild: pixabay.com
17.04.21 - 15:55 Uhr

Main-Spessart: Corona-Notbremse tritt in Kraft

Im Landkreis Main-Spessart greift ab heute die Corona-Notbremse. Zuvor hatte die -Inzidenz die Marke von 100 drei Tage in Folge überschritten. Das gil...

Fußball: Kickers verlieren bei St. Pauli
Grafik: Funkhaus Würzburg
17.04.21 - 14:10 Uhr

Fußball: Kickers verlieren bei St. Pauli

Kickers verlieren drittletztes Auswärtsspiel der Saison. Mit 0:4 haben die Würzburger Kickers am Samstagnachmittag gegen den FC St. Pauli verloren. Be...

Würzburg: Lagerhalle in Flammen
Foto: pixabay.com
17.04.21 - 12:56 Uhr

Würzburg: Lagerhalle in Flammen

In Heidingsfeld in Würzburg hat am Samstagmittag eine Lagerhalle gebrannt - verletzt wurde niemand. Als die Einsatzkräfte an der Lagerhalle im Hintere...