Der Tag fing schon voller Stress an. Auf einmal kommt ein Anruf und man muss schnell aus dem Haus. Man packt das nötigste ein, zieht sich an, geht aus der Tür und macht sie zu. Man fasst mit der Hand in seine Jacken- oder Handtasche und bekommt einen Schock. Der Schlüssel liegt noch in der Wohnung oder steck von Innen in der Tür fest. Meistens probiert man zuerst mit einer Karte, wie man es gerne in Filmen sieht, die Tür zu öffnen, doch es funktioniert nicht. Und auch einen Ersatzschlüssel hat man nicht bei seiner Familie oder seinen Freunden, wie man eigentlich wollte. Die letzte Möglichkeit ist jetzt der Schlüsseldienst. Doch aufgrund vieler schwarzer Schafe im Handwerksbereich und der der Dienstleistungen etc. ist es gar nicht so einfach den passenden zu finden.

Den passenden Schlüsseldienst finden

Einen passenden Schlüsselnotdienst in Würzburg zu finden ist nicht immer so einfach. Gerade in letzter Zeit hört man im Fernsehen immer wieder, dass im Bereich der Schlüsseldienste sich viele schwarze Schafe rumtreiben, die darauf aus sind, die Notlage der Menschen zu missbrauchen und exorbitante Preise verlangen und Reparaturen durchführen, die gar nicht notwendig waren. Auch wenn man noch nicht in der Bredouille steckte und seinen Schlüssel noch nie vergessen hat, so sollte trotzdem jeder sich zu Schlüsseldiensten grundlegend informieren. Dadurch hat man bereits eine grobe Grundkenntnis und kann unseriöse Schlüsseldienste schneller erkennen.

Unseriöse Anbieter verwenden oftmals die gleichen Tricks. Sie wählen Ihren Firmennamen meist so aus, dass sie in Telefonbüchern ganz am Anfang stehen. Sie nutzen die Not der Menschen aus. Vor allem ältere Menschen wissen das nicht und nehmen oftmals den ersten Schlüsseldienst, der im Telefonbuch gelistet ist. Aber auch im Internet werden solche Tricks genutzt. Bei vielen Anbietern wird außerdem der Eindruck erweckt, dass man direkt bei einem Schlüsseldienst um der Ecke landet. Doch oftmals hat man am Hörer vom Telefon nur eine Zentrale in Deutschland, welche weitervermittelt. Telefonnummern, die mit 0900 oder ähnliches anfangen sollten daher dringend gemieden werden.

Seriöse Würzburger Schlüsselnotdienste arbeiten offen und transparent. Teilt man diesen am Telefon das Problem der zugefallenen Tür mit, so werden diese einem die ungefähren Kosten mitteilen, mit denen man rechnen darf. Dabei fallen die Anfahrtskosten und der übliche Stundensatz an. Wird von dem Schlüsseldienst keine Auskunft darüber erteilt, ist dies ein Indiz auf einen unseriösen Dienst, welcher lieber gemieden werden sollte. Es kommt natürlich immer auf die Tür und das Schloss an, aber für eine ältere normale Tür, die nur zugefallen ist, ohne, dass der Schlüssel steckt, sollte man mit einer Summe von unter 200€ rechnen. Fallen hier 400€ oder mehr an, sollte dies einem zu denken geben.

Die Zukunft ohne Schlüssel

Alles entwickelt sich weiter im Leben, vor allem die Technik. Immer mehr Produkte werden Smart und mittlerweile ist diese Technik auch bei den Türschlössern angekommen. Nello ist einer der Anbieter, welcher die ersten Smarten Türschlösser bzw. Türöffner in die breite Masse gebracht hat. Hierbei kann unterschieden werden zwischen einem Türöffner für ein Mietshaus, der lediglich für die Tür im Treppenhaus verantwortlich ist und ein Produkt, welches gesondert noch einmal das Schloss an der Wohnungstür ersetzt. Mit solchen Produkten wird kein Wohnungsschlüssel mehr benötigt. Das elektronische Türschloss kann per App entsperrt werden. Über GPS kann es in einem festgelegten Radius erkennen, wenn man zu Hause ankommt. Betätigt man nun die Klingel, geht die Tür für das Treppenhaus automatisch auf. Auch die Wohnungstür kann durch eine einfache Wischgeste in der App entsperrt werden, aber auch dies kann automatisiert passieren. Dass vergessen wird die Tür abzuschließen ist ebenfalls Geschichte. Smarte Produkte erkennen mit Hilfe von GPS, wenn man sich von der Wohnung entfernt und sperren die Tür automatisch innerhalb eines festgelegten Zeitfensters.
Ein weiterer Vorteil dieser Technologie ist, dass man virtuelle Schlüssel vergeben kann. Erwartet man z. B. ein Paket zwischen 10 und 13 Uhr, so kann man einstellen, dass die Tür automatisch für den Hausflur aufgeht, wenn innerhalb dieser Zeitspanne jemand klingelt. Dafür sollte der Postbote natürlich eingeweiht werden. So braucht man sich aber keine Sorgen mehr machen, dass man das Paket später selbst abholen muss. Aber allein aus Sicherheitsgründen sollte der normale Wohnungsschlüssel immer mit sich geführt werden. Die Technik kann immer mal Probleme machen oder der Smartphone Akku ist plötzlich leer. Dies sollte natürlich niemals vorkommen, aber manchmal machen intelligente Systeme was sie wollen.

Auf den Wegen der Klimawende – Energieeffizienz in Mainfranken
© alex Iby unsplash
16.09.2019 - 12.54 Uhr

Auf den Wegen der Klimawende – Energieeffizienz in Mainfranken

Der Landkreis Würzburg hat sich bereits seit längerem dem Klimaschutz verschrieben, hierfür sprechen auch die ...

Offline Marketing nach „Oldschool“ Art
pixabay.com
03.09.2019 - 14.24 Uhr

Offline Marketing nach „Oldschool“ Art

In Zeiten des modernen Marketings mithilfe von Internettechniken vergessen wir schon manchmal die Bedeutung von ...

Die Zukunft des Marketings: Digital Marketing
pixabay.com
29.08.2019 - 14.13 Uhr

Die Zukunft des Marketings: Digital Marketing

In Zeiten der Digitalisierung kommen Unternehmen nicht an neuen Methoden und Technologien vorbei. Das Digital ...