Unternehmen im Bereich der Fertigung stehen vor der Herausforderung, Schweißprozesse zu optimieren und auf diese Weise dafür zu sorgen, dass die Kosten überschaubar bleiben. Dabei stellt sich die Frage, wie dies durchgeführt werden kann. Hier kann beispielsweise mit einem Schweißtrennmittel gearbeitet werden. Durch den Einsatz spezieller Mittel ist es möglich, das Anbacken von Schweißperlen an Oberflächen zu verhindern.

Geringer Aufwand kann die Kosten senken

Die Prozess-Sicherheit sowie die Reduzierung der Kosten sind zwei Faktoren, die bei der Fertigung eine wichtige Rolle spielen. Vor allem im Bereich der Schweißarbeiten kann es immer wieder zu Schäden am Werkzeug und an den Werkstücken kommen. Metallspritzer hinterlassen ihre Spuren und erhöhen auf diese Weise die Kosten für ein Unternehmen. Inzwischen besteht jedoch die Möglichkeit, hier mit den richtigen Mitteln gegen vorzugehen. Eines dieser Mittel sind Schweißtrennmittel. Schweißtrennmittel werden auf Werkzeuge und auch auf Werkstoffe aufgetragen. Dabei ist auf die Materialien zu achten. Einsetzbar sind die Mittel bei Stahl und auch bei Edelstahl sowie auf verzinkten Blechen. Das Mittel verhindert, dass die Metallspritzer anhaften und so die Produkte schädigen.

Einfache Verarbeitung des Produktes

Die Handhabung der Trennmittel ist besonders einfach gehalten. Sie werden lediglich auf die Werkstücke sowie Werkzeuge und Vorrichtungen aufgetragen. Normalerweise wird dabei mit einer Sprüh-Vorrichtung gearbeitet. Dadurch ist die Verteilung des Mittels deutlich einfacher. Nachdem das Mittel verteilt wurde, kann die Arbeit fortgesetzt werden. Gute Produkte bringen außerdem eine Reinigungsfunktion mit. Das heißt sie sind in der Lage, fettlösend zu agieren. Eine Reinigung der Werkstücke und Werkzeuge ist dadurch deutlich einfacher.

Vorteile für Unternehmen durch den Einsatz der Produkte

Die Investition in Schweißtrennmittel kann auch auf die Dauer lohnenswert sein. Durch den Schutz der Werkstücke sowie der Werkzeuge vor den Metallspritzern lassen sich dauerhaft Kosten senken. Dies funktioniert auf eine einfache Weise. So besteht die Option, das Budget zu senken. Kosten in der Fertigung wirken sich auch auf den Produktpreis aus. Müssen Werkstücke und Materialien häufiger bearbeitet werden, nimmt dies Zeit in Anspruch. Teilweise können Metallspritzer für so starke Schäden sorgen, dass Werkzeuge oder Werkstücke ersetzt werden müssen. Durch den Einsatz einer Schutzschicht lassen sich diese Kosten ohne großen Aufwand deutlich reduzieren.

Das neue Samsung Galaxy Note 20: Wie rasant fällt der Preis?
Bild: pixabay.com
11.08.2020 - 14.08 Uhr

Das neue Samsung Galaxy Note 20: Wie rasant fällt der Preis?

Samsung hat am 5. August offiziell neben dem neuen Flaggschiff-Smartphone mit "S Pen" Eingabestift auch ...

Daytrading Demokonto – Einstieg in den Tageshandel
Bild: pixabay.com
10.08.2020 - 14.49 Uhr

Daytrading Demokonto – Einstieg in den Tageshandel

Daytrading erlebt durch die Corona-bedingten, wirtschaftlichen Entwicklungen einen Boom. Allerdings birgt diese spezielle Art des ...

Diese Versicherung brauchen Hunde
Bild: pixabay.com
10.08.2020 - 14.10 Uhr

Diese Versicherung brauchen Hunde

Auch Hunde brauchen Versicherungsschutz. Als Hundehalter ist man verschiedenen finanziellen Risiken ausgesetzt, gegen die man ...

Würzburg: Stadt und Schülerladen schließen Kooperationsvertrag
Foto: Claudia Lother
11.08.20 - 14:46 Uhr

Würzburg: Stadt und Schülerladen schließen Kooperationsvertrag

Die Stadt Würzburg und der Schülerladen arbeiten in Zukunft noch enger zusammen – und haben das jetzt auch mit einem Kooperationsvertrag festgehalten....

Kitzingen: Seltener Nachtfalter entdeckt
Foto: Julian Bittermann / Universität Würzburg
11.08.20 - 12:59 Uhr

Kitzingen: Seltener Nachtfalter entdeckt

Er galt in Mitteleuropa eigentlich als ausgestorben – der Nachtfalter mit dem Namen „Helle Pfeifengras-Grasbüscheleule“. Jetzt sind überraschend gleic...

Lohr: Klimagerät auf Firmengelände brennt
Foto: Stephanie Hofschlaeger_pixelio.de
11.08.20 - 12:46 Uhr

Lohr: Klimagerät auf Firmengelände brennt

Am Montagnachmittag hat es einen Brand in einer Firma in der Rexrothstraße in Lohr am Main gegeben. Ein Klimagerät, das außerhalb des Gebäudes stand, ...