Der Karton dient als äußere Haut einer Warensendung und soll den Inhalt vor starken Einflüssen schützen. Wenn Waren über mehrere Kontinente nach Deutschland gelangen, werden sie in der Regel mehrere Male umgeschlagen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Warenumschlag durch händische Arbeit erfolgt oder dies durch maschinelle Arbeit durchgeführt wird. In Summe kommt es im Schadensfall zum gleichen Ergebnis, wenn die Waren nicht durch entsprechende Maßnahmen geschützt werden können. Hier wird zwischen zwei verschiedenen Faktoren unterschieden. Einerseits geht es um die Sicherstellung eines stabilen Kartons. In der Regel besteht ein sicherer Karton aus doppel-maschigem Wellkarton. Dies wehren die ersten heftigen Schläge von außen ab. Allerdings hilft das noch wenig, wenn der Karton über einen Meter auf den Boden fällt. Es braucht meist zusätzliches Füllmaterial, um den Inhalt zu schützen. Die meisten Unternehmen verwenden zu diesem Zweck Schaumstoffeinlagen.

Vorteile von Schaumstoffen im Wege von längeren Transportwegen

Sie bieten für den Inhalt einen großartigen Schutz. Man denkt in diesem Zusammenhang jedoch nicht nur an den Schutz des Inhalts. Dies mag zwar auf den ersten Blick egoistisch und unlogisch klingen, entspricht aber den Fakten. Tatsächlich ist es so, dass gerade im internationalen Versand von Warensendungen der Versicherungsschutz sehr teuer geworden ist. Die Versicherungen verlangen heute einen zusätzlichen Schutz, um sich an die Wahrung von Zahlungsverpflichtungen im Schadensfall zu halten. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass Waren erst gar nicht positiv abgerechnet werden können, wenn die Verpackung schlampig erfolgt.

Wie Unternehmen handeln sollten?

Unternehmen werden also dazu angehalten, dass Waren entsprechend sicher verpackt werden müssen. Hier spielt hochwertiger Schaumstoff eine besonders wesentliche Rolle im internationalen Transportgeschäft. Er bietet mehrere Vorteile, die sich auch in einem effizienten Kosteneinsatz auswirken können. Dazu muss man nur das geringe Eigengewicht des Schaumstoffes berücksichtigen. Unternehmen wissen um die zum Teil erheblichen Kosten beim Warenversand die meist an das Gewicht gebunden sind. Je schwerer eine Warensendung folglich ist, desto teurer wird der Versand. Die kreative Seite des Unternehmens ist an dieser Stelle gefragt und gefordert. Wichtig in diesem Zusammenhang sind auch noch Marketing-Agenden. Bei jeder Entscheidung, die eine Verpackungseinheit betrifft, muss der Aspekt des Marketings betrachtet werden. Wer an Apple Produkte denkt, weiß auch, wovon die Rede ist.

Berliner Glücksgefühle
pixabay.com
17.09.2020 - 15.30 Uhr

Berliner Glücksgefühle

Berlin ist eine außergewöhnliche Stadt. Je nach Stadtteil unterscheiden sich die einzelnen Viertel von ihrer ...

Das neue Apple iPhone 12: Preise im freien Fall?
17.09.2020 - 15.04 Uhr

Das neue Apple iPhone 12: Preise im freien Fall?

Ein neues iPhone kommt auf den Markt - die Markteinführungspreise waren in der Vergangenheit schon ...

Vorbeugen ist besser als Reparieren - der richtige Schutz für das Smartphone
Bild: pixabay.com
16.09.2020 - 9.47 Uhr

Vorbeugen ist besser als Reparieren – der richtige Schutz für das Smartphone

Die intelligenten Smartphones sind für viele Menschen zu einem wichtigen Bestandteil des Lebens geworden. Alleine ...

Würzburg: Nach Explosion am Spielhaus - Hinweise auf Vandalismus
Foto: Funkhaus Würzburg
25.09.20 - 13:44 Uhr

Würzburg: Nach Explosion am Spielhaus - Hinweise auf Vandalismus

Nach der Explosion am Spielhaus in Würzburg vergangenen Sonntag gibt ein mögliches Tatmotiv. Wie die Polizei Unterfranken am Freitag mitgeteilt hat, d...

Würzburg: 50.000 Euro Corona-Hilfe für Kultur
Foto: Erika Grazilis / pixelio.de
25.09.20 - 11:43 Uhr

Würzburg: 50.000 Euro Corona-Hilfe für Kultur

Die Stadt Würzburg stellt 50.000 Euro Corona-Hilfe für die Kultur bereit. Das hat der Stadtrat am Donnerstag beschlossen. Das Geld wird in einem Sonde...

Würzburg: Inzidenz fällt unter bayerischen Signalwert
Foto: Pixabay.com
25.09.20 - 08:50 Uhr

Würzburg: Inzidenz fällt unter bayerischen Signalwert

Der Corona-Inzidenz-Wert in Würzburg ist den dritten Tag in Folge gefallen. Nun hat er sogar die bayerische Warn-Marke von 35 Infektionen pro 100.000 ...