Die Trennung von Arbeit und Privatleben zuhause spielt gerade jetzt eine wichtige Rolle. Aufgrund der derzeitigen Pandemie spielt sich der Alltag zunehmend zuhause bzw. im Home Office ab. Viele Angestellte wünschen sich ihre Arbeit im Home Office in ein Café zu verlagern. Leider sind Cafés und Restaurants derzeit geschlossen.

Wohn- und Arbeitsbereich trennen

Es bleibt den meisten Menschen nichts anderes übrig als weiterhin von zuhause zu arbeiten. Problematisch wird es dann, wenn Zuhause und Arbeit miteinander verschmelzen. Aus diesem Grund sollte man in seiner Wohnung oder im Haus Arbeits- und Wohnbereich klar voneinander abgrenzen.
Dies hat folgende Vorteile:

  1. Man fühlt sich besser
  2. Man wirkt entspannter
  3. Man kann sich besser auf seine Arbeit konzentrieren
  4. Man schafft eine bessere Work-Life Balance

Home Office einrichten

Unter einem Home Office ist kein klar abgetrennter Raum zu verstehen. Unter dem Begriff ist gemeint, dass man von zuhause arbeitet. Wo dies geschieht, ist für den Arbeitgeber zweitrangig. Allerdings haben Erfahrungen gezeigt, dass die Arbeit in einem separat eingerichteten Raum produktiver ist.
Bei der Einrichtung des Home Office lohnt es sich Geld und Zeit zu investieren. Die Arbeit mit Laptop auf dem Sofa ist oder in der Hängematte ist nicht zu empfehlen. Wenn man Platz hat, so ist es klug seine Arbeit in einem separaten Raum auszuüben. Dieser Raum kann beispielsweise ein weiteres Schlafzimmer sein. Mit zusätzlichen Einrichtungsgegenständen wie Tisch, Pflanzen und Bürostühle kann man zuhause das perfekte Home Office einrichten.
Wer nicht so viel Platz zuhause hat, stellt Tisch und Stuhl im Wohn- oder Schlafzimmer auf. Wichtig ist, dass es dort ruhig ist und man sich konzentrieren kann.

So verschönert man seinen Wohnbereich

Ist die Arbeit gemacht, so will man seinen Feierabend genießen. Dazu kann man seinen Wohnraum mit zusätzlichen Einrichtungsgegenständen verschönern. Diese Vorgehensweise ist sehr zu empfehlen, da man gerade jetzt mehr Zeit zuhause verbringt.
Mit diesen Tipps fühlt man sich zuhause besser:

  1. Mehr Pflanzen in den Wohnraum stellen
  2. Wandtattoos mit schönen Bildern an die Wand hängen
  3. Fliesenkleber mit schönen Motiven auf die Fliesen kleben
  4. Pflanzen ins Bad stellen
  5. Hellere Möbel ins Bad und in den Wohnraum stellen
  6. Persönliche Fotos auf Schränke stellen
  7. Haustier wie Katze oder Hund anschaffen.

 

"Drucker des Jahres" - Paul Kündiger holt den ersten Platz
pixabay.com
25.02.2021 - 8.39 Uhr

„Drucker des Jahres“ – Paul Kündiger holt den ersten Platz

Es gibt immer wieder Menschen, die mit ihren Ideen und Visionen es schaffen, ein erfolgreiches ...

5 Milliardäre, die 2021 Kryptowährungen unterstützen
Bild: pixabay.com
22.02.2021 - 12.36 Uhr

5 Milliardäre, die 2021 Kryptowährungen unterstützen

Dass Kryptowährungen wie Bitcoin in den letzten Jahren einen starken Aufwärtstrend erleben und scheinbar ins ...

Gut vorbereitet auf Frost – so werden Wasserleitungen geschützt
Bild: pixabay.com
22.02.2021 - 12.14 Uhr

Gut vorbereitet auf Frost – so werden Wasserleitungen geschützt

Steht der Winter vor der Tür, kommt alle Jahre wieder die Frage auf, wie ein ...

Thüngersheim: Spaltenfrost vermutlich Ursache für Felsabsturz
Foto: Michael Röhm
25.02.21 - 07:01 Uhr

Thüngersheim: Spaltenfrost vermutlich Ursache für Felsabsturz

Sogenannter Spaltenfrost war wohl die Ursache für den Felsabsturz am Wochenende in Thüngersheim. Zu diesem Ergebnis kommt der in Thüngersheim wohnhaft...

Würzburg: BUND warnt vor verfrühtem Frühjahrsputz im Garten
Foto: Pixabay.com
25.02.21 - 06:35 Uhr

Würzburg: BUND warnt vor verfrühtem Frühjahrsputz im Garten

Die Natur erwacht, Igel beenden den Winterschlaf und Vögel kommen aus dem Süden zurück. Trotzdem ist jetzt noch nicht die Zeit für Frühjahrsputz im Ga...

Würzburg: So viel zahlen Studenten vom Bafög fürs Wohnen
Symbolfoto: Pixabay.com
25.02.21 - 06:06 Uhr

Würzburg: So viel zahlen Studenten vom Bafög fürs Wohnen

Wohnen in Würzburg ist teuer – das spüren auch besonders Studenten. Durch die Corona-Krise und den Wegfall vieler Studentenjobs verschärft sich für si...