Ob im Sommer oder Winter, Unterfranken gilt das ganze Jahr über als touristischer Anziehungspunkt, denn diese Region hat zu jeder Jahreszeit viel zu bieten. Berge, Seen, Schlösser und eine Vielzahl kultureller Highlights locken nicht nur Urlauber von außerhalb an, auch die Bewohner dieses charmanten Landstrichs verbringen einen guten Teil ihrer Freizeit in den schönen heimischen Gefilden. Aktuell locken Sonnenschein und Wärme, um in Ruhe die Gegend zu erkunden und die Seele in herrlicher Umgebung baumeln zu lassen.

Prähistorische Dinosaurierspuren bei Euerdorf: Einst stapften gewaltige Dinosaurier durch eine Urlandschaft, die noch lange nicht den Namen »Unterfranken« trug. Ihre Spuren sind heute noch zu bewundern, in einem Waldstück zwischen Euerdorf und Bad Kissingen. 70 große Fußstapfen und rundherum zahlreiche kleinere Trittsiegel lassen sich in herrlich natürlicher Umgebung während einer entspannten Wanderung bewundern. Die Fundstellen sind extra gut ausgeschildert, sodass jeder Interessierte sie leicht finden kann. Ein Teil der Dino-Abdrücke sind auf dem ersten Blick erkennbar, andere wiederum fordern dazu heraus, ein vergnügliches Suchspiel zu veranstalten. Das kleine Dino-Geotop existiert noch gar nicht so lange: Kurz, nachdem im Jahr 2007 der Orkan Kyrill über Deutschland getobt hat, erkannte ein kundiger Waldarbeiter, der mit Aufräumarbeiten im Wald beschäftigt war, die Abdrücke und meldete sie weiter. Bei dem Mann handelte es sich um eine Art Hobby-Archäologen mit kundigem Auge. Im selben Atemzug kommt dann auch die Frage auf: Wie viele solcher Dinoabdrücke schlummern noch unentdeckt in den Wäldern Unterfrankens und warten nur darauf, zum ersten Mal von Menschen entdeckt zu werden? Diese jedenfalls wurden nicht nur gefunden, sondern auch großflächig aus dem Boden geschnitten und umgedreht, damit sie sich besser erkennen und bewundern lassen.

Seltenbachschlucht: Ein weiteres faszinierendes Geotop stellt die Seltenbachschlucht im Landkreis Miltenberg dar, sie liegt nahe der Stadt Klingenberg am Main und weist einen üppigen pflanzlichen Bewuchs auf. Hier wimmelt es nur so von teils seltenen Amphibien, die unter den vielen grünen Blättern und in den zahlreichen Felsritzen Zuflucht suchen. Einst gruben sich an diesem Ort eiszeitliche Flüsse tief in den Erdboden, heute ist davon nur noch der eher schmale Seltenbach geblieben, der bei sommerlichen Temperaturen zu einem angenehmen Fußbad einlädt. Das Gestein erzählt in dieser Schlucht spannende Geschichten, an ihm lassen sich beispielsweise die Schichten des Buntsandsteins ablesen, die sich in dieser Klarheit nur selten zeigen. Wanderer folgen dem etwa einen Kilometer langen Pfad über 15 urige Holzstege durch eine weitgehend naturbelassene Umgebung mit umgestürzten Bäumen und wilden Wasserfällen. Wer mit offenen Augen umherzieht, bekommt vielleicht einen gelbgefleckten Feuersalamander oder seltene Molche zu sehen – und Geschichtsinteressierte werden sicher im Anschluss noch das alte Tonbergwerk der Stadt besichtigen, das vor 6 Jahren endgültig seine Pforten schloss.

Bildquelle: Wikipedia

Spielbank Bad Kissingen: Auch die Stadt Bad Kissingen ist gewiss einen Ausflug wert, sie präsentiert sich als lebenswerter Ort mit zahlreichen Heilquellen, Grünanlagen und historischen Bauwerken. Die hier angesiedelte Spielbank blickt auf eine lange Geschichte zurück, der Casinobetrieb startete bereits im frühen 19. Jahrhundert und wurde mit längeren Unterbrechungen bis in die heutige Zeit fortgesetzt. Ein Besuch der altehrwürdigen, liebevoll restaurierten Räumlichkeiten bringt Spannung und Abwechslung. Neben klassischen Spielautomaten stehen dem interessierten Gast heute auch verschiedene Video-Slots mit kurzweiligen Features und hohen Gewinnen zur Verfügung. Daneben lockt auch das große Spiel, beispielsweise in Form von täglichen Poker-Cash-Games und heißen Wochenendturnieren. In der bekannten Variante Texas Hold’em zeigt der unterhaltsame Strategiespaß seine Schokoladenseite, denn mit nur zwei Karten auf der Hand gestaltet es sich deutlich schwieriger, eine gute Hand zu entwickeln. Hinzu gesellen sich noch zwei Roulettetische sowie eine Gelegenheit, den freundlichen Croupier zu einer Partie Black Jack herauszufordern. Das spielbankeigene Restaurant »Le Jeton« genießt zudem einen hervorragenden Ruf, die Speisen werden auf kreative Weise serviert und sind so immer wieder gut für eine schöne Überraschung! Zudem schmeckt es natürlich noch ziemlich lecker, eine kurze Spielunterbrechung kann sich also durchaus lohnen.

Bildquelle: Wikimedia

Freizeit-Land Geiselwind: In Geiselwind kommt volle Action ins Spiel, der tolle Mix aus Freizeitpark und Tierpark hat sich im schönen Kreis Kitzingen angesiedelt und zieht tagtäglich Besucher aus ganz Deutschland an. Im T-Rex-Tower beweisen Nervenstarke, dass sie auch einen freien Fall aus 60 Meter Höhe überstehen, danach geht es in eine der schwungvollen Achterbahnen oder zum rasanten Krokodilrodeo. Entlang der vielen verschiedenen Freigehege ist anschließend Durchatmen angesagt: Beim Beobachten, Füttern und Streicheln der Tiere sowie auf dem botanischen Lehrpfad warten Naturerlebnisse der besonderen Art und viele spannende Infos. Wer jetzt immer noch nicht genug hat, besucht eine oder zwei der regelmäßig stattfindenden Live-Shows, die ihre Gäste auf Geisterjagd schicken oder ihnen halsbrecherische Turmsprünge präsentieren. Der Park liegt verkehrstechnisch günstig an der A3 und verfügt über eine eigene Autobahnausfahrt. Wer sich hierher wagt, sollte am besten frühmorgens auftauchen und den gesamten Tag für die zahlreichen Attraktionen reservieren. Etwas Verpflegung mitzubringen, wäre sicherlich nicht verkehrt, doch vor Ort ist selbstverständlich auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Das macht rundum Spaß!

Naturpark Spessart: Der berühmte Naturpark Spessart zieht sich auch ein ganzes Stück weit durch Unterfranken, die malerische Gegend besitzt nicht umsonst einen hervorragenden Ruf. Eine der Hauptsehenswürdigkeiten stellt das wunderschöne Wasserschloss Mespelbrunn dar, das aufgrund seiner abgelegenen Lage erstaunlich gut erhalten ist. Das historische Gemäuer feierte im Jahr 2012 ein stattliches Jubiläum, 600 Jahre hat der prächtige Renaissancebau bereits überstanden. Genau hier wurde der Film-Klassiker »Wirtshaus im Spessart« gedreht, der Ende der 50er Jahre mit Liselotte Pulver in der Hauptrolle große Erfolge erzielte. Das Schloss dient auch noch in heutiger Zeit als gräflicher Wohnsitz, doch große Teile sind für die Öffentlichkeit zugänglich. In Sommerkahl wartet das ehemalige Kupferbergwerk Wilhelmine darauf, erkundet zu werden und in Bad Orb atmen nicht nur Kurgäste die frisch gesäuberte, salzhaltige Luft der Salinen im Gradierwerk. Kulturbeflissene besuchen sicher auch das herrliche Schloss Lohr am Main, das, mit historischen Schätzen gefüllt, zum Spessartmuseum avancierte. Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt der Spessart-Attraktionen, die insgesamt sicher bequem einen mehrwöchigen Urlaub füllen könnten.

Bildquelle: Flickr, Gertrud K.

Burg Rotenhan: Von den alten Burggemäuern ist nicht viel mehr geblieben als eine verwunschene Ruine, doch die Spuren der ehemaligen Bewohner faszinieren noch heute. Der historische Hotspot befindet sich bei Ebern im Landkreis Haßberge und stellt eine echte Felsburg dar, die in das bestehende Gestein hineingebaut wurde. Die umgebenden Mauern sind zwar längst zerfallen, doch die mächtigen fünf Felsen als Kernpunkt der Anlage stehen noch immer. Ausgehöhlte Steine, Gänge und versteckte Kammern sind hier zu entdecken, auch Türöffnungen und steinerne Stufen wurden der Nachwelt hinterlassen. Wer bis auf den großen Burgfelsen hinaufsteigt, genießt von dort einen atemberaubenden Panoramablick über das Baunachtal und die grünen Hügel der Umgebung. Eine Picknickdecke und einige kulinarische Köstlichkeiten dabei zu haben, lohnt sich hier auf jeden Fall, denn wo schmecken Lachshäppchen und Sekt besser als an einem so romantischen Ort? Richtig spannend klingt die uralte Burgsage: Die Ehefrau des Burgherrn fand einst in einer Höhle Zuflucht vor ihren Feinden, deren Eingang allerdings verschüttet wurde. Eine Henne, die gemeinsam mit der Frau eingeschlossen war, legte jeden Tag ein Ei und versorgte so die edle Dame zuverlässig, bis sie beide befreit werden konnten.

Bildquelle: Wikimedia

Geschichte und Natur, das sind die hauptsächlichen Stichworte, wenn es um die touristischen Attraktionen Unterfrankens geht. Inspirierende Orte, fesselnde Geschichten und malerische Landschaften bereichern den Aufenthalt in dieser schönen Region, hinzu kommen zahlreiche moderne Unterhaltsmöglichkeiten und pulsierende Städte, die zu Spaß und Action einladen. Insgesamt kommt ein abwechslungsreiches Programm zustande, das sowohl tiefe Erholung als auch fesselnde Ablenkung vom Alltagsleben bringt. Einfach perfekt!

Berliner Glücksgefühle
pixabay.com
17.09.2020 - 15.30 Uhr

Berliner Glücksgefühle

Berlin ist eine außergewöhnliche Stadt. Je nach Stadtteil unterscheiden sich die einzelnen Viertel von ihrer ...

Das neue Apple iPhone 12: Preise im freien Fall?
17.09.2020 - 15.04 Uhr

Das neue Apple iPhone 12: Preise im freien Fall?

Ein neues iPhone kommt auf den Markt - die Markteinführungspreise waren in der Vergangenheit schon ...

Vorbeugen ist besser als Reparieren - der richtige Schutz für das Smartphone
Bild: pixabay.com
16.09.2020 - 9.47 Uhr

Vorbeugen ist besser als Reparieren – der richtige Schutz für das Smartphone

Die intelligenten Smartphones sind für viele Menschen zu einem wichtigen Bestandteil des Lebens geworden. Alleine ...

Kitzingen/ Würzburg: Hochzeitskorso bringt Verkehr zum Erliegen
Foto: Funkhaus Würzburg
27.09.20 - 13:11 Uhr

Kitzingen/ Würzburg: Hochzeitskorso bringt Verkehr zum Erliegen

Autofahrer auf der B8 zwischen Kitzingen und Würzburg sind am Samstagnachmittag massiv behindert worden. Der Grund: Ein Hochzeitskorso mit rund 20 Fah...

A3/ Kleinlangheim: Rentner ohne Führerschein unterwegs
Foto: Funkhaus Würzburg
27.09.20 - 12:38 Uhr

A3/ Kleinlangheim: Rentner ohne Führerschein unterwegs

Eine unglaubliche Verkehrskontrolle hat die Polizei am Samstagmorgen auf der A3 bei Kleilangheim durchgeführt. Die Beamten hatten das Auto eines 75-Jä...

Lohr: Auf die Gegenfahrbahn gekommen
Foto: Funkhaus Würzburg
26.09.20 - 16:28 Uhr

Lohr: Auf die Gegenfahrbahn gekommen

Am Freitagmorgen ist eine 76-Jährige mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten und hat hierdurch einen Unfall verursacht. Aus bislang ungeklärter Ur...