Anders als beispielsweise in England waren Sportwetten, also das Wetten auf das Eintreten bestimmter Ergebnisse bei sportlichen Ereignissen, in Deutschland für eine lange Zeit nur eine Randerscheinung, da diese laut Gesetzgeber ausschließlich vom staatlichen Anbieter Oddset angeboten werden durften. Das Internet bescherte den Wettanbietern zwar zunächst einen wahren Boom, jedoch war es in Deutschland lange Zeit auch umstritten, ob es legal ist, eine Wette bei Online-Anbietern zu platzieren.

Die gute Nachricht für Wettfreunde lautet: Es ist in jedem Fall erlaubt, in Deutschland über das Internet Sportwetten abzuschließen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sich die Gesetzeslage 2011 geändert hat. So hat die Bundesregierung den Wettmarkt für weitere Anbieter geöffnet und auch Lizenzen erteilt, die für den Anbieter mit hohen Auflagen verbunden sind. So muss dieser etwa fünf Prozent des Wettumsatzes als Steuer abführen.

Das Wetten: einfach und schnell

Nicht nur die vielen Möglichkeiten, sondern auch das einfache Handling bei Sportwetten haben dazu geführt, dass viele Sportfreunde mittlerweile einen Tipp auf den Ausgang von Ereignissen in ihrer Lieblingssportart abgeben. Denn die Platzierung des Einsatzes ist denkbar einfach, weil die Plattformen der Anbieter selbsterklärend sind, und auch die Einzahlungen des Wetteinsatzes sind in den vergangenen Jahren wesentlich vielfältiger und sicherer geworden. Dazu gehören vor allem elektronische Bezahlsysteme wie etwa Paypal, die in erster Linie von jungen Wettfreunden geschätzt werden.

Wettfreunde müssen allerdings eines beachten: Sie müssen für die Auszahlung eines eventuellen Gewinns stets dieselbe Option wählen wie für die Einzahlung. Diese Regelung der Wettanbieter hat auch einen guten Grund: Soll der Zahlungsweg geändert werden, würde dies das Risiko eines Betruges erhöhen, worauf sich natürlich kein Wettanbieter einlässt, weil sie zumindest im europäischen Raum strengen Regelungen und Überwachungen unterliegen. Dass die meisten Anbieter ihren Sitz in Ländern wie Zypern, Gibraltar oder Malta haben, liegt schlicht und ergreifend daran, dass sie dort weniger Steuern zahlen müssen – die Überwachung durch den Staat ist hingegen ähnlich streng geregelt wie in Deutschland.

Die wichtigsten Grundregeln für Anfänger

Wer einmal nur zum Spaß in die Welt der Sportwetten hineinschnuppern möchte, sollte für die Wette in jedem Fall nur Geld einsetzen, das er nicht für einen anderen Zweck bräuchte. Zudem sollte derjenige zunächst einmal davon ausgehen, dass er das Geld verliert. Ferner ist es notwendig, dass sich die Wettfreunde im Vorfeld gründlich über das entsprechende Ereignis und die beteiligten Akteure informieren. Das heißt: Der Tipper sollte nur Wetten auf Sportarten machen, in welchen er selbst über ein fundiertes Wissen verfügt und weiß, woher er alle wichtigen Informationen bekommt. Denn bei Sportwetten kann ein entsprechendes Hintergrundwissen sehr wohl den Ausgang einer Wette beeinflussen. Beispielsweise dürfte ein Fußballspiel mit Sicherheit einen anderen Ausgang nehmen, wenn alle Leistungsträger einer Mannschaft verletzt oder gesperrt sind als wenn alle fit auf dem Rasen stehen würden.

Entscheidend dafür, wie hoch der eventuelle Gewinn ausfällt, ist die jeweilige Quote des Buchmachers. Setzt ein Wettfreund ausschließlich auf Wetten mit niedrigen Quoten, reduziert das zwar sein Risiko erheblich, jedoch sind auch die Chancen auf einen hohen Gewinn wesentlich niedriger. Der eventuelle Gewinn muss also immer in einem gesunden Verhältnis zum Wetteinsatz und dem bestehenden Risiko sein. Deshalb sollten sich Wettfreunde besser auch von Anfang an bei mehreren Buchmachern registrieren, weil sie dann die verschiedenen Wettquoten besser miteinander vergleichen können. Zudem profitieren sie davon, dass viele Buchmacher einen Willkommensbonus vergeben, sodass die Tipper ihre ersten Wetten platzieren können, ohne eigenes Geld riskieren zu müssen.

Die richtige Wettstrategie

Wer einfach auf gut Glück los wettet, ohne sich vorab über das jeweilige Ereignis zu informieren, verliert mit ebenso großer Wahrscheinlichkeit wie ein Spieler, der ohne Strategie in die Welt der Sportwetten geht. Diesbezüglich können sich die angehenden Wettfreunde allerdings zahlreiche Tipps im Netz holen, etwa auf diese Quelle: http://www.sportwetten.org. Denn Anfänger sollten in jedem Fall eine andere Strategie wählen als erfahrene Wettfreunde.

Den besten Handyvertrag ergattern
pixabay.com
18.06.2018 - 8.16 Uhr

Den besten Handyvertrag ergattern

Handys, Smartphones und mobile Geräte sind aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Während in den ...

Fußballweltmeisterschaft nutzen und Geld gewinnen
pixabay.com
14.06.2018 - 13.06 Uhr

Fußballweltmeisterschaft nutzen und Geld gewinnen

Vier Wochen lang werden die Fußballfans aus aller Welt auf ihre Kosten kommen. Die 21. ...

Wie funktioniert das Tippen auf die WM?
14.06.2018 - 13.02 Uhr

Wie funktioniert das Tippen auf die WM?

Dieses Jahr ist Russland Schauplatz und Mekka für die Fußball-Fans aus aller Welt. Hier findet ...