Chambinzky: Die Tanzstunde

12.11.2022, 20:00 Uhr in Sonstiges

ZUM INHALT

Ever Montgomery ist Professor für Geowissenschaften und soll einen wichtigen Preis verliehen bekommen. Eigentlich ein Grund zur Freude, aber für Ever ein einziger Albtraum: Hände schütteln, Menschen umarmen und nach dem Galadiner der obligatorische Eröffnungstanz! Wie soll man tanzen, wenn man keinen Körperkontakt erträgt? Ever ist Asperger-Autist.

Auf Anraten des Hausmeisters klingelt er bei seiner Nachbarin Senga Quinn, einer professionellen Broadwaytänzerin, die ihm aber mit gebrochenem Bein und düsteren Gedanken über ein mögliches Karriereende, die Tür vor der Nase zuschlägt. Doch Ever lässt nicht locker und Senga willigt schließlich ein. Und so beginnt ein Tanz der ganz eigenen Art. Beim Versuch das Gleichgewicht zu halten, gerät so einiges aus dem Takt…

Sie sind ein sehr ungleiches Paar, die leidenschaftliche Tänzerin mit dem gebrochenen Bein und der Professor, dessen Hirn anders tickt, als das "neurotypischer" Menschen.

Schnell entstehen zwischen beiden absurd-komische Situationen: Ever nimmt alles wörtlich, will tanzen lernen, aber ohne die unvermeidlichen Berührungen. Senga wiederum gerät durch seine unverblümten Analysen unter Zugzwang. Beider Leben kommt in Bewegung.
Mit trockenem Humor, Sensibilität aber auch großer Schlagfertigkeit setzen Ever und Senga couragiert den jeweils nächsten Schritt. Und bewegen sich auf glattem Parkett mutig in Richtung Neuland.

Karten: https://chambinzky-theater-web...

Termine