Improtheater "Der Kaktus"

28.10.2021, 19:00 Uhr in Freizeit

Der Kaktus feiert Premiere im Bockshorn mit brandneuem Format

„Mittendrin.“ - ein improvisiertes Kammerspiel als Hommage an das Würzburger Improtheaterfestival

Dass Improtheater vielfältig und facettenreich ist, das ist in Würzburg kein Geheimnis. Jedes Jahr werden mit den Veranstaltungen im Rahmen des Würzburger Improtheaterfestivals neue Standards gesetzt und die Kunstform wird in ihrer ganzen Bandbreite zelebriert. In diesem Jahr fand das Festival pandemiebedingt erstmals schon im Sommer statt. Doch für die Menschen, die sich einen Oktober ohne Improtheaterfestival nur schwer vorstellen können, kommt die gute Nachricht: Das Ensemble „Der Kaktus“ präsentiert am Donnerstag, den 28. Oktober – dem traditionellen Eröffnungsabend des Festivals – ein brandneues Improtheaterformat mit erstklassiger Besetzung im Bockshorn.

„Mittendrin.“ heißt die Show und das Konzept stammt von den beiden Improtheaterspielerinnen Lena Försch und Nadine Antler. Es handelt sich um ein improvisiertes Kammerspiel, was bedeutet, dass die gesamte Handlung ohne Zeitsprünge und Ortswechsel auskommt. „Die Idee für die Show ist von gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahre inspiriert“, erklärt Försch. „Wir befinden uns immer häufiger in Filterblasen, informieren uns dort, wo uns ohnehin recht gegeben wird. Was macht das mit unserer Fähigkeit, uns konstruktiv auseinanderzusetzen? Unser Ziel ist es, das globale Phänomen von Polarisierung und Empörungskultur auf wenige Quadratmeter Bühnenfläche herunterzubrechen. Und das mit Leichtigkeit und Witz.“

Die Show wird am Veranstaltungsabend gleich zwei mal hintereinander stattfinden. Die frühe Vorstellung beginnt um 19 Uhr, die späte um 21.15 Uhr.

Der Vorverkauf von Tickets hat bereits begonnen. Alle Infos zur Show und Karten gibt es im Internet unter www.derkaktus.de/termine/. Es wird darum gebeten, sich online über die Corona-Regelungen und Hygienemaßnahmen zu informieren.