Was Frauen tragen – eine Bilderausstellung im Oberen Foyer des Rathauses

12.06.2024, 08:00 Uhr in Kunst & Kultur

Was Frauen tragen - bei diesem Thema entstehen sofort Assoziationen wie „das Management des Familienalltages“, „die Einkaufstasche“, „den Mental Load“, „das Kind“, „die pflegebedürftige Angehörigen“ und vieles mehr.

Auf der ganzen Welt tragen Frauen nicht nur jeden Tag Arbeitstaschen, Einkaufskörbe, Tragekisten, Rucksäcke oder Kinder auf dem Arm. Frauen tragen Tag für Tag Verantwortung im Beruf, in der Familie, in der Kirche, in Gesellschaft und Politik.

Oft übersehen werden ihre Arbeiten im Haushalt und Garten, darüber hinaus die Pflege und Betreuung von Kindern und pflegebedürftigen Angehörigen sowie ehrenamtliches Engagement in Kirche, Vereinen und Initiativen zur Sorgearbeit. Aus diesen Gründen werden Frauen seltener sichtbar und gesellschaftlich weniger wahrgenommen.

Eine Bilderausstellung im Oberen Foyer des Rathauses der Gleichstellungsstelle für Frauen und Männer der Stadt Würzburg und der Frauenseelsorge des Bistum Würzburg soll sichtbar machen, welche Lasten Frauen in Deutschland und Tansania tragen und welche Parallelen und Unterschiede es gibt.

Für die internationale Perspektive sorgten Einsendungen des Würzburger Partnerkaffees (WüPaKa e. V.). Er ermöglicht Kleinbäuerinnen und Kleinbauern in der Region Mbinga in Tansania ein faires Einkommen. Zu den Mitgliedern des WüPaKa e.V. gehören u.a. die Stadt Würzburg und das Bistum Würzburg.

Stadtrat Wolfgang Roth eröffnet die Ausstellung am 6. Juni um 15 Uhr im Oberen Foyer. Gäste sind hierzu herzlich willkommen.

Die Ausstellung kann vom 4.6. bis 27.6. zu den Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden. Diese sind Montag bis Donnerstag von 8 - 18 Uhr, Freitag von 8 - 13.30 Uhr.

Termine