In einer Zeit, in der es viele Unternehmen gibt, die ähnliche Produkte und Dienstleistungen anbieten, nimmt die Rolle der Werbung immer weiter an Bedeutung zu. Damit sie bei der Zielgruppe ankommt, sollte sie aber gut sein, denn nur dann funktioniert sie. Schlechte Werbung nervt und ist alles andere als zielführend. Doch wodurch zeichnet sich gute Werbung aus?
Warum Werbung so wichtig ist

Ohne Werbung dürfte es für viele Unternehmen heutzutage schwer sein, aus der Masse herauszustechen, sich von den Konkurrenten abzuheben, die Aufmerksamkeit der eigenen Zielgruppe zu wecken und die Produkte und Dienstleistungen anzupreisen. Dementsprechend würde ohne Werbung auch der Großteil des Umsatzes ausbleiben. Werbung ist für Unternehmen in der heutigen Zeit daher nicht nur wichtig, sondern überlebensnotwendig. Dabei spielt es eine wichtige Rolle, dass die Werbung auch wirklich gut ist. Die Werbung produzieren zu lassen, ist nicht schwierig. So können Gründer und Unternehmen beispielsweise bei print24.com Magazine drucken lassen und diese für Werbezwecke verwenden. Auch andere Werbemittel lassen sich vergleichsweise günstig und einfach herstellen. Viel häufiger besteht das Problem aber darin, wirklich gute Werbung zu entwerfen. Immer mehr Unternehmen stellen sich daher die Frage: Was ist gute Werbung eigentlich?
Was gute Werbung ausmacht – 10 objektive Eigenschaften

Die folgenden zehn Merkmale zeichnen gute Werbung aus:

  1. Gute Werbung überrascht den Betrachter
  2. Gute Werbung passt zur Marke, zum Unternehmen und zum Produkt
  3. Bei guter Werbung ist die Marke deutlich sichtbar – als Bild, als Wort oder durch die Tonalität
  4. Gute Werbung ist auf das Wesentliche beschränkt und nicht überladen
  5. Gute Werbung enthält eine eindeutige Kernaussage
  6. Gute Werbung unterscheidet sich in puncto Kreativität und Tonalität von der Konkurrenz
  7. Gute Werbung kommuniziert die Kernaussage der Marke oder des Produkts
  8. Gute Werbung enthält eine neue Idee, die frei von Klischees und Wiederholungen ist
  9. Die Tonalität, die Darsteller und das Setting von guter Werbung lösen positive Assoziationen beim Betrachter aus
  10. Die Idee von guter Werbung orientiert sich an den (Grund-)Bedürfnissen der Menschen

Sicher ist es nicht möglich, all diese Kriterien in jeder Werbung unterzubringen. Unternehmen, die gute Werbung machen möchten, sollten vor allem ihren eigenen Kundenstamm gut kennen und zum Beispiel die sozialen Netzwerke nutzen, um die Zielgruppe besser zu durchschauen. Nur dann lässt sich die Werbung auch bestmöglich auf die Anforderungen potentieller Kunden anpassen.

Werbelandschaft im Umbruch
alu-prospektstaender.de
20.03.2019 - 8.42 Uhr

Werbelandschaft im Umbruch

Werbelandschaft im Umbruch Der effektive Einsatz von Klapprahmen hat sich in den letzten Jahren besonders ...

Stromsparen leicht gemacht
pixabay.com
13.03.2019 - 12.28 Uhr

Stromsparen leicht gemacht

Es gibt viele Dinge, die man im täglichen Leben besonders benötigt. Manche Dinge sind dabei ...

Erschwingliche Modetrends für den Sommerurlaub 2019
pixabay.com
08.03.2019 - 10.04 Uhr

Erschwingliche Modetrends für den Sommerurlaub 2019

Während viele noch immer mit ihren Winterpfunden kämpfen und sich langsam in Form für die ...