Die Online-Reputationsmanagment Plattform SentiOne weiß, dass das Zuhören und Verfolgen von Diskussionen in den sozialen Medien essenziell ist, um neue Marketing-Ideen zu entwickeln. Denn wo sonst als auf Facebook und Co. erfährt man so viel über seine Klientel? Wertet man die Daten, wie dies die Plattform SentiOne tut, dann noch fachmännisch aus, sollte einer steilen Karriere Ihres Unternehmens nichts mehr im Wege stehen. Schließlich können Sie auf Grundlage dessen wichtige Marktentscheidungen treffen, um den Erfolg Ihrer Marke noch besser auf die Sprünge zu helfen. Erfahren Sie dabei im Folgenden, wie Sie die sozialen Medien optimal für Ihre Zwecke nutzen können. Und keine Panik: Bei Ihrer Social-Media Markting-Kampagne stehen Ihnen neben SentiOne noch weitere hilfreiche Tools bei der Analyse der sozialen Medien zur Verfügung.

Nutzen Sie Schlüsselwörter

SentiOne ermöglicht es Ihnen in den sozialen Medien nach Schlüsselwörtern zu suchen – und dies sogar über Monate hinweg. Dadurch ergibt sich Ihnen ein klar abzuzeichnender Trend, den Sie mit Hilfe einer fachmännischen Auswertung und Analyse der Schlüsselwörter leicht ermitteln können. Auf Grundlage dessen ist es Ihnen sodann ein leichtes, nicht nur die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu erkennen, sondern auch Ihr Produkt anhand dessen zu optimieren und speziell auf Ihre Klientel abzustimmen.

Blogbeiträge bringen Sie Ihrer Klientel näher

Auch in Blogbeiträgen können Sie ganz wunderbar die Meinungen Ihrer Kunden herausfiltern, aber auch durch eigene Einträge mit Ihnen in Kontakt treten. Somit zeigen Sie, dass Ihr Unternehmen nicht nur an Ihren Kunden interessiert ist, sondern darüber hinaus auch stets ein offenes Ohr für sie hat. Übrigens hilft Ihnen bei Ihrer Kontaktaufnahme auch das Tool namens Conversocial, das die Gespräche mit Ihren Kunden nicht nur effektiv vermarktet, sondern auch Ihre Antworten proaktiver erscheinen lässt. Schließlich ist Schlagfertigkeit auch eine nicht zu unterschätzende Fähigkeit, die sich nur positiv auf Ihr Unternehmen auswirken kann!

Arbeiten Sie mit mehrsprachigen Tools

Sie führen ein globales Unternehmen, das gleich mehrsprachige Märkte bedient? Dann sollten Sie unbedingt auf das Tool Sentione setzen. Sentione kann Konversationen in fast 190 Sprachen analysieren, sodass Sie immer genau wissen, welchen Stand Ihr Unternehmen auch im Ausland hat.

Auf SentiOne finden Sie ein Modul mit dem Titel “Browse Mention”. Dieses Modul erlaubt Ihnen gezielt nach Begriffen zu suchen oder Begriffe innerhalb eines Projekts herauszufiltern. Was Sie hier sehen ist ein Beispiel des Moduls “Browse Mention”, das Ihnen innerhalb Ihres 30 tägigen Probe-Accounts zur Verfügung steht.

Bei der Suche nach Begriffen, steht Ihnen eine zusätzliche Filtersektion zur Verfügung. Hier abgebildet sind die Resultate der eingegebenen Suche. Die Grafik sowie der Screenshot sind dabei der SentiOne Software entnommen.

Soziale Medien prägen den Erfolg Ihres Unternehmens

Soziale Medien dienen nicht nur dazu, um Werbung für Ihr Unternehmen zu machen. Auch zur Meinungsbildung trägt es in nicht unerheblicher Weise bei. Wissen Sie, was gerade angesagt ist oder was die Gemüter Ihrer Kunden bewegt, so können Sie Ihr Produkt gezielt darauf abstimmen. Extra Tools analysieren daher die Schlüsselwörter in den sozialen Medien, um sie für das Marketing zu nutzen. Denn Zuhören ist äußerst wichtig, wie auch die Online-Reputations Plattform SentiOne weiß.

Weihnachten steht vor der Türe - warum nicht einmal einen Diamanten schenken?
pixabay.com
19.11.2018 - 8.58 Uhr

Weihnachten steht vor der Türe – warum nicht einmal einen Diamanten schenken?

Ein wunderbarer Diamant, der bei jedem Lichteinfall immer wieder aufs Neue funkelt und jeden Betrachter ...

Was beim Essen auswärts wichtig ist
pixabay.com
09.11.2018 - 10.23 Uhr

Was beim Essen auswärts wichtig ist

Wer auswärts essen möchte, hat dafür viele unterschiedliche Möglichkeiten. Ob nun eine schnelle Mahlzeit in ...

Was gehört in eine Abizeitung?
pixabay.com
07.11.2018 - 8.21 Uhr

Was gehört in eine Abizeitung?

Auf der Suche nach Ideen für die Abizeitung werden die Abiturienten meist vor die Frage ...