Gewitter, Hagel und sintflutartiger Regen – seit Mai hat es viele heftige Unwetter über dem Kreis Schweinfurt gegeben. Landrat Florian Töpper bedankte sich jetzt bei den vielen ehrenamtlichen Männern und Frauen der Freiwilligen Feuerwehren. Sie halfen bei überfluteten Straßen, vollgelaufenen Kellern und überschwemmten Feldern. Insgesamt gab es seit dem ersten Mai rund 750 Unwettereinsätze im Kreis. Insgesamt wurden dabei fast 70 Feuerwehren alarmiert.



<< Zurück zur Übersicht