Jetzt ist es auch ein Fall für die Staatsanwaltschaft: Sie soll prüfen, ob es beim Würzburger Bauträger SBW Unregelmäßigkeiten und Interessenskonflikte gegeben hat. Thomas Keßler, der Generalvikar des Bistums Würzburg, hat die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Das Unternehmen SBW gehört zur Diözese. Inzwischen gibt es einen neuen Geschäftsführer - und der Aufsichtsrat wurde aufgelöst. Hintergrund ist die Transparenzoffensive der Deutschen Bischofskonferenz von 2014. Daher werden regelmäßige Kontrollen bei kirchlichen Rechtsträgern gemacht.



<< Zurück zur Übersicht