In diesem Buch steht keiner gerne – der Steuerzahlerbund legt am Vormittag sein Schwarzbuch vor. Es listet jährlich die schlimmsten Fälle von Steuerverschwendungen auf. 2017 war aus der Region niemand vertreten. 2016 war es Dettelbach: nach einem Hackerangriff hatte das Rathaus rund 100.000 Euro in die Hand nehmen müssen, um die komplette EDV neu aufzusetzen. Mit einer ordentlichen Datensicherung wäre das vermeidbar gewesen, so der Steuerzahlerbund. Würzburg war in den letzten Jahren zweimal im Schwarzbuch: mit dem gescheiterten EDV Projekt Würzburg integriert sowie der Fassade des Kulturspeichers.



<< Zurück zur Übersicht