Die Pläne für die Frankenhalle in Würzburg sind am Dienstag Thema im Umwelt- und Planungsausschuss. Hier stellen drei Investoren ihre Konzepte für die denkmalgeschützte Halle an der Veitshöchheimer Straße vor. Das ist zum ersten Mal öffentlich, bisher wurden die Entwürfe nur hinter verschlossenen Türen besprochen. Immer wieder gab es Ideen für eine Sanierung der maroden Halle, jetzt könnte sie verkauft werden, wenn alles klappt. In der Würzburger Frankenhalle fanden bis vor etwa 20 Jahren Veranstaltungen und Viehauktionen statt, seitdem wird sie aber nicht mehr genutzt. Der Stadtrat will dann Mitte des Monats entscheiden, was künftig mit der Frankenhalle passiert.



<< Zurück zur Übersicht