Das Minus bei der Landesgartenschau fällt nochmal höher aus als bislang bekannt. Entsprechende Zahlen werden am Donnerstag im Hauptausschuss des Stadtrats vorgelegt. Demnach liegt das Minus nicht bei gut zwei Millionen Euro, sondern sogar bei rund fünf Millionen Euro. Als Gründe werden Mindereinnahmen durch die nicht erreichen Besucherprognosen genannt, zum anderen aber auch nicht eingeplante Mehrausgaben – zum Beispiel durch gestiegene Baukosten und Nachbesserungen.



<< Zurück zur Übersicht