Die WVV reagiert auf die täglichen Staus in der Würzburger Semmelstraße. Im nächsten Frühjahr soll an der Ampel eine verkehrsabhängige Schaltung eingerichtet werden. Damit sollen in den Stoßzeiten die Grünphasen verlängert werden. Momentan herrschen in der Semmelstraße nachmittags und abends chaotische Zustände. So stauen sich die Autos bis über 300 Meter zurück. Im Juli hatte die WVV die Ampelschaltung verändert, mit dem Ziel Staus zu verringern – allerdings ohne Erfolg.



<< Zurück zur Übersicht