„Rettet die Bienen“ fordern Umweltschützer in ganz Bayern. Ende Januar startet das Volksbegehren Artenvielfalt. Dann können Wahlberechtigte bayernweit in den Rathäusern für mehr Blühwiesen, weniger Pestizide und vernetzte Lebensräume für Tiere unterschreiben. Am Dienstag gründen sich jetzt auch in den Landkreisen Würzburg und Main-Spessart Aktionsbündnisse. Sie wollen sich dafür einsetzen, dass möglichst viele Bürger von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen. Hintergrund des Volksbegehrens ist das Artensterben der letzten Jahre. Mehr als die Hälfte aller Bienen ist bedroht oder bereits ausgestorben, berichtet der Landesbund für Vogelschutz.

<< Zurück zur Übersicht