Nach einer Schlägerei vor der Posthalle in Würzburg muss ein Mann ins Gefängnis. Das Amtsgericht Würzburg hat ihn zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig. Über einen zweiten Mann, der auch bei der Prügelei dabei war, muss jetzt ein psychologisches Gutachten erstellt werden. Dabei geht es um seine Schuldfähigkeit. Der Prozess wird Ende des Monats fortgesetzt. Bei der Schlägerei im vergangenen Frühjahr wurde ein Security-Mitarbeiter verletzt – einer ging mit einer abgeschlagenen Flasche auf ihn los, der andere mit einer Eisenstange.
<< Zurück zur Übersicht