Gleich zwei Raser innerhalb von zwei Stunden sind der Autobahnpolizei auf der A3 ins Netz gegangen. Die Beamten waren am Freitag zwischen der Anschlussstelle Randersacker und der Rastanlage Würzburg Nord unterwegs, als sie bei erlaubten 80 km/h von einem Audi mit 150 Sachen überholt wurden. Kurz darauf schoss ein VW mit knapp 180 Sachen an ihnen vorbei. Den Audi-Fahrer erwarten nun 440 Euro Strafe und ein zweimonatiges Fahrverbot, der VW-Fahrer muss 1.200 Euro zahlen und den Führerschein drei Monate abgeben. Zudem war letzterer von der Staatsanwaltschaft zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.
Zur Übersicht
Würzburg/ Hammelburg: Brandstiftungen aus Sommer 2019 geklärt
Foto: Funkhaus Würzburg
03.06.20 - 18:02 Uhr

Würzburg/ Hammelburg: Brandstiftungen aus Sommer 2019 geklärt

Ermittlungserfolg für die Polizei: Eine Brandstiftungsserie in Hammelburg aus dem Sommer 2019 ist aufgeklärt. Das haben ...

Würzburg: Großeinsatz an Uniklinik – Brand
Foto: Uniklinik Würzburg
03.06.20 - 17:35 Uhr

Würzburg: Großeinsatz an Uniklinik – Brand

Ein Großaufgebot an Rettungskräften ist am Mittwochmittag zur Uniklinik in Würzburg ausgerückt. Im Bereich der Kopfklini...

Mainfranken: Corona - 1 neue Infektion in Würzburg
Grafik: Funkhaus Würzburg
03.06.20 - 15:08 Uhr

Mainfranken: Corona - 1 neue Infektion in Würzburg

In der Region treten weiter nur vereinzelt neue Corona-Fälle auf. Am Mittwoch ist eine neue Infektion aus Würzburg gemel...