Ein Auto ist am Montag in Würzburg gegen eine Ampel geschleudert und hat dabei Passanten erfasst. Laut der Polizei passierte der Unfall in der Schweinfurter Straße direkt am Berliner Ring. Hier warteten etwa 15 Menschen an der Ampel. Einige von ihnen wurden von dem Ford erfasst. Drei der Fußgänger wurden verletzt – eine Frau musste ins Krankenhaus. Der 51-jährige Fahrer blieb unverletzt, sein Wagen wurde abgeschleppt. Der Schaden geht in die Tausende.

<< Zurück zur Übersicht