Rund 750 Menschen haben am Dienstagmittag in Bergrheinfeld Abschied genommen von einem getöteten Polizeischüler. Der 20-Jährige ist von einem Mitschüler in der Würzburger Bereitschaftspolizei erschossen worden – vermutlich versehentlich. Unter den Trauergästen waren neben Familie, Kollegen, Freunden und Sportkameraden Polizeifunktionäre und Staatssekretär Gerhard Eck. Unter welchen Umständen sich der Schuss genau löste, ermittelt die Staatsanwaltschaft zurzeit. Ergebnisse gibt es frühestens in zwei Monaten.

<< Zurück zur Übersicht