Wenn die Mainschleifenbahn auf der Strecke Würzburg Volkach reaktiviert wird, dann könnte sie als Hybrid-Zug fahren. Diese Alternative zu Dieselloks hat Würzburgs Landrat Eberhard Nuß ins Spiel gebracht. Da die Teilstrecke zwischen Seligenstadt und Volkach nicht elektrifiziert sei, könnte ein neuer Hybrid-Zug von Würzburg nach Seligenstadt seine Batterien aufladen. Den Rest der Strecke nach Volkach und zurück könnte der Zug dann mit seinen Akkus bewältigen. Die Landräte von Schweinfurt, Würzburg und Kitzingen hatten am Mittwoch die Wichtigkeit der Reaktivierung der Mainschleifenbahn noch einmal betont. Die Entscheidung darüber fällt die bayerische Eisenbahngesellschaft BEG.
<< Zurück zur Übersicht