Die Bundesliga-Basketballer von s.Oliver Würzburg haben ihr Auswärtsspiel in Ulm am Samstag verloren: Nach Verlängerung hieß es am Ende 95:94. Vor 6.200 Zuschauern hatten die Würzburger nach dem ersten Viertel geführt, zur Halbzeit aber zurückgelegen. Die Führung wechselte danach mehrere Male hin und her. Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit lag s.Oliver noch vorne. Aber mit der Schlusssirene glich Ulm aus und hatte in der Verlängerung das bessere Ende für sich.
<< Zurück zur Übersicht