Noch fünf Tage haben die Fußgänger in Würzburg die frisch sanierte Spiegelstraße für sich – danach aber nicht mehr: Ab Samstag, den 15. Juni fahren die Buslinien 6 und 16 durch die neue Fußgängerzone. Damit soll sich die Situation in der unteren Theaterstraße entspannen: die Haltestelle wandert von diesem Teil der neuen Fußgängerzone zurück in die Juliuspromenade. Die obere Theaterstraße wird ebenfalls profitieren. Die Anzahl der Busse wird von knapp 500 auf 370 täglich sinken.
<< Zurück zur Übersicht