Ein 12-Jähriger wollte in der Zellerau die Wohnung seiner Eltern saugen – das endete in einem Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst. Als der Junge den Staubsauger anstellte, sprang sein Rottweiler panisch aus dem Dachfenster. Der Schüler kletterte hinterher und blieb mit dem Tier auf dem Dach sitzen. Ein Anwohner schlug daraufhin Alarm – die Rettungskräfte erschienen mit Großaufgebot und Sprungtuch. Der 12-Jährige konnte allein zurück in die Wohnung klettern. Eine angehende Polizistin schaffte es über eine Drehleiter zum Hund und legte ihm eine Leine an, sodass das Tier durchs Fenster zurück in die Wohnung gezogen werden konnte.
Zur Übersicht
Würzburg: Ehepaar wegen Versicherungsbetrugs vor Gericht
Foto: Funkhaus Würzburg
12.08.20 - 07:18 Uhr

Würzburg: Ehepaar wegen Versicherungsbetrugs vor Gericht

Ein Ehepaar aus Gerbrunn muss sich am Mittwoch erneut vor dem Schöffengericht in Würzburg verantworten. Ihm wird vorgewo...

Würzburg: Befragung zum Müll-Verhalten
Foto: Christian Weiß/ Stadt Würzburg
12.08.20 - 07:00 Uhr

Würzburg: Befragung zum Müll-Verhalten

Wie gehen die Würzburger mit ihrem Müll um? Das wollen derzeit Mitarbeiter der Umweltstation erfahren. Deshalb sind sie ...

Würzburg: Medikamenten-Duo gegen Lympknotenkrebs erforscht
Foto: Uniklinik Würzburg
12.08.20 - 06:48 Uhr

Würzburg: Medikamenten-Duo gegen Lympknotenkrebs erforscht

An der Uniklinik Würzburg wird derzeit an einem vielversprechenden Medikamenten-Duo gegen Lymphknotenkrebs geforscht. Im...