Vor vier Jahren hat es in der Hallburg bei Volkach gebrannt. Schuld war ein Kurzschluss in einem Stromverteilerkasten. Das beliebte Ausflugsziel befindet sich immer noch im Rohbau: Alte Leitungen müssen erneuert und ein neuer Aufzug eingebaut und die Toiletten saniert werden. Im Laufe des nächsten Jahres soll die Hallburg aber innen fertig sein, betont Verwalter Georg Hünnerkopf. Bis dahin sind außen die Vinothek und der Kiosk geöffnet.
<< Zurück zur Übersicht