Gleich zwei bayerische Minister sind am Freitag in Würzburg zu Gast. Um 9 Uhr wird Umweltminister Thorsten Glauber am Zentrum für angewandte Energieforschung erwartet. Das ZAE wird Mitglied in der Bayerischen Klimaallianz. Gegen 10 Uhr 30 ist Wissenschaftsminister Bernd Sibler an der Uni am Hubland zu Gast. Dort wird der Grundstein für das Institut für topologische Isolatoren gelegt. Im ITI sollen unter anderem kleinere und leistungsfähigere Computerchips entwickelt werden.
<< Zurück zur Übersicht