Wenn das Geld mal wieder knapp wird, nehmen viele junge Menschen an Produkttests teil, um sich was dazuzuverdienen. Genau das nutzen Kriminelle in Unterfranken mit einer neuen Betrugsmasche aus. Sie fordern ihre Opfer per WhatsApp auf, online bei verschiedenen Geldinstituten Konten zu eröffnen. Vor dem finalen Abschluss wird der Vorgang angeblich abgebrochen. Tatsächlich schließen die Betrüger die Eröffnung aber ab und nutzten die Konten für weitere Straftaten. Obwohl die Opfer davon nichts mitbekommen, können sie – als Inhaber der Konten – dafür zur Rechenschaft gezogen werden.
Zur Übersicht
Mainfranken: Wirtschaft schaut mit Sorge auf Coronavirus
Foto: Funkhaus Würzburg
28.02.20 - 05:32 Uhr

Mainfranken: Wirtschaft schaut mit Sorge auf Coronavirus

Mit Sorge schaut die mainfränkische Wirtschaft auf das sich ausbreitende Coronavirus. Laut der IHK Würzburg-Schweinfurt ...

Mainfranken: Wintereinbruch sorgt für erhebliche Probleme
Foto: BRK
28.02.20 - 04:55 Uhr

Mainfranken: Wintereinbruch sorgt für erhebliche Probleme

Der starke Schneefall in Mainfranken hat am Donnerstagabend weite Teile des öffentlichen Lebens nahezu zum Erliegen gebr...

Schweinfurt: 25-Jähriger am Roßmarkt niedergestochen
Foto: Funkhaus Würzburg
27.02.20 - 18:59 Uhr

Schweinfurt: 25-Jähriger am Roßmarkt niedergestochen

Nach einer Messerstecherei in Schweinfurt in der Nacht auf Mittwoch ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. Gegen 23:...