Ein Sieg, ein Unentschieden und jetzt eine Niederlage – das ist die Ausbeute der Rimparer Wölfe nach drei Spielen in der zweiten Handball Bundesliga. Am Samstag verloren sie das Spiel beim ehemaligen Deutschen Meister und mehrfachen Europapokal-Sieger VfL Gummersbach mit 25:22. Kommenden Sonntag dürfen die Wölfe dann zum ersten Mal in dieser Spielzeit im heimischen Wolfsrevier ran, Gegner ist der TSV Bayer Dormagen.

<< Zurück zur Übersicht