Funktionieren die Alarm-Sirenen in den unterfränkischen Kommunen, die im Notfall vor Gefahren warnen sollen? Das wird am Donnerstagvormittag mit einem einminütigen Heulton überprüft. Außerdem werden Warn-Apps für Smartphones wie NINA oder KATWARN getestet. Zu hören ist das Heulen in der Stadt Würzburg, aber auch in vielen Orten in den Landkreisen Würzburg, Kitzingen und Main-Spessart. Das ist zum Beispiel in Güntersleben, Albertshofen und Eußenheim der Fall. Bei schwerwiegenden Gefahren soll der Heulton die Bevölkerung warnen und dazu veranlassen, ihre Radios anzuschalten und auf Durchsagen zu achten.
Zur Übersicht
Schweinfurt: Autos mit AFD-Schriftzug beschmiert und zerkratzt
Foto: Kurt Michel_pixelio.de
24.02.20 - 11:06 Uhr

Schweinfurt: Autos mit AFD-Schriftzug beschmiert und zerkratzt

In der Nacht auf Sonntag sind in Schweinfurt 13 Autos zerkratzt und mit Farbe besprüht worden - Unter anderem mit dem Sc...

Müdesheim/Karlstadt: Trassenstück der B26 wird überprüft
Foto: Funkhaus Würzburg
24.02.20 - 07:12 Uhr

Müdesheim/Karlstadt: Trassenstück der B26 wird überprüft

Von Montag an wird das staatliche Bauamt ein weiteres Teilstück der geplanten Bundesstraße B 26n in Main-Spessart überpr...

Würzburg: Polizei warnt vor neuer Rentner-Abzocke
Foto: Funkhaus Würzburg
24.02.20 - 06:02 Uhr

Würzburg: Polizei warnt vor neuer Rentner-Abzocke

Die Polizei Unterfranken warnt vor einer neuen Masche, mit der Rentner in Würzburg abgezockt werden. Teilweise wurden si...