Würzburg hat nun eine Straße die nach einem Pazifisten benannt ist. Der Abschnitt der Sanderstraße, der zwischen Sanderring und Sanderglacis den Ringpark teilt, heißt nun „Franz-Rauthut-Straße“. Der 1898 geborene Franz Rauhut studierte und promovierte in Würzburg. Er machte sich in den 50-er Jahre einen Namen in der Friedensbewegung. Er war Herausgeber der „Pazifistischen Rundschau“ und schaltete sich damit regelmäßig in die politischen Debatten ein.
<< Zurück zur Übersicht