Rund 25 Würzburger Stadträte sind am Wochenende nach Innsbruck in Österreich gefahren. Der Grund: Die Lokalpolitiker haben sich sowohl verschiedene Seilbahnen angesehen als auch über den Öffentlichen Personennahverkehr informiert. In Würzburg ist das Thema Seilbahn in verschiedenen Varianten in der Diskussion. Dazu zählt eine Route von Lengfeld über den Hauptbahnhof und das Nautiland bis zur Festung. Darüber hinaus wollen mehrere Stadtratsfraktionen künftig Zweirichtungs-Straßenbahnen. Damit wären Wendeschleifen nicht mehr nötig und höhere Taktungen bei Großveranstaltungen möglich.
<< Zurück zur Übersicht