Auch die Schüler und Azubis im Raum Würzburg sollen schon im nächsten Sommer vom 365-Euro-Ticket im Nahverkehr profitieren können. Das bayerische Kabinett hat am Dienstag dafür zumindest den rechtlichen Rahmen geschaffen. Über die Einführung entscheiden aber letztlich die jeweiligen Städte und Landkreise. Die Staatsregierung bietet den Kommunen an, zwei Drittel der entstehenden Mindereinnahmen zu übernehmen. Wie berichtet kommt das 365-Euro-Ticket als erstes ab nächstem Schuljahr im Verkehrsverbund Großraum Nürnberg und damit auch im Landkreis Kitzingen. Ein 365-Euro-Ticket auch für alle Erwachsenen ist derzeit noch nicht in Sicht. Es scheitert aktuell noch an den Kosten. Es bleibe aber ein langfristiges Ziel, so Ministerpräsident Söder. Dieses Ziel ist auch im Koalitionsvertrag von CSU und Freien Wählern verankert. Der Freistaat erhofft sich dafür Förderungen vom Bund.
Zur Übersicht
Würzburg: Bürger demonstrieren gegen Rassismus
Foto: Funkhaus Würzburg
06.06.20 - 17:24 Uhr

Würzburg: Bürger demonstrieren gegen Rassismus

Auch in Würzburg sind zahlreiche Menschen zusammengekommen, um friedlich gegen Rassismus zu demonstrieren. Unter dem Mot...

Fußball: Kickers gewinnen auswärts
Foto: FWK
06.06.20 - 16:17 Uhr

Fußball: Kickers gewinnen auswärts

Sieg der Würzburger Kickers. Die Fußballer aus Würzburg haben auch ihr zweites Auswärtsspiel nach der Corona-Pause gewon...

Mainfranken: Corona – keine Neuinfektionen in den meisten Landkreisen
Foto: Pixabay.com
06.06.20 - 15:38 Uhr

Mainfranken: Corona – keine Neuinfektionen in den meisten Landkreisen

Weiterhin gibt es gute Nachrichten im Kampf gegen Corona. Aus den Landkreisen Würzburg, Main-Spessart und Kitzingen sind...