Auf Bayern kommt ein neues Volksbegehren zu. In den Großstädten wie Würzburg wurde heute das Volksbegehren „6 Jahre Mietenstopp“ angestoßen. Gefordert wird eine Mietpreisbremse für die nächsten sechs Jahre. Momentan gehe durchschnittlich etwa ein Drittel des Einkommens der Würzburger für die Miete drauf. Ab sofort können Unterschriftenlisten online angefordert und ab Sonntag per Hand unterschrieben werden. Für ein Volksbegehren sind 25.000 Unterschriften nötig. Danach müssen bayernweit 950.000 Unterschriften gesammelt werden, damit „6 Jahre Mietenstopp“ zu einem Volksentscheid wird. Das Volksbegehren wurde durch den Münchener Mieterverein ins Leben gerufen, unterstützt wird es von der Linken, der SPD und dem Würzburger Mieterverein.

<< Zurück zur Übersicht