Die Würzburger Uni hat so viel Geld für Forschung, wie nie zuvor. Insgesamt konnte sie für den aktuellen Haushalt knapp 140 Millionen Euro an externen Geldern einsammeln. Das Geld kommt unter anderem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, der EU und verschiedene Stiftungen. Dazu kommen vom Staat etwa 450 Millionen Euro. Ziel der Würzburger Uni ist es in den nächsten Jahren zu einem bayerischen Exzellenzzentrum – einem bedeutenden Forschungsort - heranzuwachsen. Dazu soll auch das neu eingerichtete KI-Zentrum beitragen.
Zur Übersicht
Unterfranken: Endspurt im Faschingstreiben
Foto: Funkhaus Würzburg
24.02.20 - 12:23 Uhr

Unterfranken: Endspurt im Faschingstreiben

Für die 300 fränkischen Faschingsgesellschaften heißt es in 2020 zum letzten Mal „Helau“ – denn am Faschingsdienstag end...

Schweinfurt: Autos mit AFD-Schriftzug beschmiert und zerkratzt
Foto: Kurt Michel_pixelio.de
24.02.20 - 11:06 Uhr

Schweinfurt: Autos mit AFD-Schriftzug beschmiert und zerkratzt

In der Nacht auf Sonntag sind in Schweinfurt 13 Autos zerkratzt und mit Farbe besprüht worden - Unter anderem mit dem Sc...

Müdesheim/Karlstadt: Trassenstück der B26 wird überprüft
Foto: Funkhaus Würzburg
24.02.20 - 07:12 Uhr

Müdesheim/Karlstadt: Trassenstück der B26 wird überprüft

Von Montag an wird das staatliche Bauamt ein weiteres Teilstück der geplanten Bundesstraße B 26n in Main-Spessart überpr...