Nach dem Anschlag in Halle mit zwei Toten hat Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt den Familien und Angehörigen der Opfer sein Mitgefühl ausgesprochen. In einem Facebook-Video erklärte er, es habe sich gezeigt, dass die Worte „Nie wieder“ überholt seien, der Terror sei bereits mitten unter uns. Deshalb sei es wichtig, den Anfängen zu wehren. Schuchardt appellierte an alle, Position zu beziehen gegen ausländerfeindliche und antisemitische Tendenzen – und sich stattdessen zu einem Staat und einer Stadt zu bekennen, die für Mitmenschlichkeit stehen.

Weiterführende Links zur Meldung:

https://www.facebook.com/FUERWuerzburg/posts/2667066556647574

Zur Übersicht
Würzburg: Bürger demonstrieren gegen Rassismus
Foto: Funkhaus Würzburg
06.06.20 - 17:24 Uhr

Würzburg: Bürger demonstrieren gegen Rassismus

Auch in Würzburg sind zahlreiche Menschen zusammengekommen, um friedlich gegen Rassismus zu demonstrieren. Unter dem Mot...

Fußball: Kickers gewinnen auswärts
Foto: FWK
06.06.20 - 16:17 Uhr

Fußball: Kickers gewinnen auswärts

Sieg der Würzburger Kickers. Die Fußballer aus Würzburg haben auch ihr zweites Auswärtsspiel nach der Corona-Pause gewon...

Mainfranken: Corona – keine Neuinfektionen in den meisten Landkreisen
Foto: Pixabay.com
06.06.20 - 15:38 Uhr

Mainfranken: Corona – keine Neuinfektionen in den meisten Landkreisen

Weiterhin gibt es gute Nachrichten im Kampf gegen Corona. Aus den Landkreisen Würzburg, Main-Spessart und Kitzingen sind...