Unter dem Motto „Baum fürs Baby“ will die Stadt Würzburg das Stadtklima verbessern. Die Idee: Seit dem 1. Januar bekommen die Eltern eines Neugeborenen auf Wunsch einen 1, 50 bis 2 Meter großen Baum geschenkt. Dieser kann in den eigenen Garten oder in einem Topf auf dem Balkon gepflanzt werden. Alternativ stellt die Stadt eine eigens dafür geschaffene Fläche zur Verfügung. Bislang haben 60 Eltern von diesem Angebot Gebrauch gemacht. Jährlich werden in Würzburg rund 1.200 Babys geboren. Eltern in Würzburg wohnhafter und ab 1.1.2019 in Würzburg geborener Kinder, die noch keinen Gutschein für den „Baum fürs Baby“ in der Willkommensmappe erhalten haben, können diesen beantragen unter der Mailadresse ekz@stadt.wuerzburg.de unter dem Stichwort „Baum fürs Baby“.
Zur Übersicht
Main-Spessart: Vollsperrung zwischen Zimmern und Roden
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
01.06.20 - 14:59 Uhr

Main-Spessart: Vollsperrung zwischen Zimmern und Roden

Die Strecke zwischen Zimmern und Roden im Landkreis Main-Spessart ist ab Dienstag komplett gesperrt. Grund dafür sind In...

Kist: Vollsperrung der Waldbrunner Straße
Fotos: Funkhaus Würzburg
01.06.20 - 14:34 Uhr

Kist: Vollsperrung der Waldbrunner Straße

Die Waldbrunner Straße in Kist ist ab Dienstag komplett gesperrt. Grund dafür sind Straßenbaumaßnahmen, die bis zum 12. ...

Gaukönigshofen: Unbekannte brechen Geldautomaten auf
Fotos: Funkhaus Würzburg
01.06.20 - 13:40 Uhr

Gaukönigshofen: Unbekannte brechen Geldautomaten auf

Sie brachen den Geldautomaten auf und konnten unerkannt fliehen – in der Nacht von Sonntag auf Montag haben Unerkannte B...