Das Bistum Würzburg will weiterhin Menschen unterstützen, die auf dem regulären Arbeitsmarkt nur schwer unterkommen. Dafür werden knapp 370.000 Euro bereitgestellt. Sie fließen in Ausbildungs-, Praktikums- und Arbeitsstellen. In Würzburg wird das Vinzenz Werk unterstützt. Es bekommt im nächsten Jahr etwa 159.000 Euro vom Bistum. Mit dem Geld sollen Menschen mit körperlichen Einschränkungen und sozialen Problemen unterstützt werden. Neben den Venzenz Werken werden auch weitere Einrichtungen in Schweinfurt, Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen gefördert.
<< Zurück zur Übersicht