Wegen eines illegalen Autorennens hat das Würzburger Amtsgericht am Donnerstag einen 19 Jahre alten Azubi verurteilt. Der junge Mann hat gestanden, sich im März am Heuchelhofberg ein Ampelrennen mit einem anderen Auto geliefert zu haben. Er war zwar schneller als sein Konkurrent, machte aber einen Fahrfehler und landete mit seinem BMW im Gleisbett der Straßenbahn. Das Gericht verurteilte den jungen Mann zu einem Wochenende in der Jugendarrestanstalt und 900 Euro Geldstrafe. Weil er sich bereits ein knappes halbes Jahr zuvor eine Auseinandersetzung mit Polizisten geliefert hatte, kamen noch einmal 400 Euro Schmerzensgeld dazu. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.
Zur Übersicht
Würzburg: Bürger demonstrieren gegen Rassismus
Foto: Funkhaus Würzburg
06.06.20 - 17:24 Uhr

Würzburg: Bürger demonstrieren gegen Rassismus

Auch in Würzburg sind zahlreiche Menschen zusammengekommen, um friedlich gegen Rassismus zu demonstrieren. Unter dem Mot...

Fußball: Kickers gewinnen auswärts
Foto: FWK
06.06.20 - 16:17 Uhr

Fußball: Kickers gewinnen auswärts

Sieg der Würzburger Kickers. Die Fußballer aus Würzburg haben auch ihr zweites Auswärtsspiel nach der Corona-Pause gewon...

Mainfranken: Corona – keine Neuinfektionen in den meisten Landkreisen
Foto: Pixabay.com
06.06.20 - 15:38 Uhr

Mainfranken: Corona – keine Neuinfektionen in den meisten Landkreisen

Weiterhin gibt es gute Nachrichten im Kampf gegen Corona. Aus den Landkreisen Würzburg, Main-Spessart und Kitzingen sind...