Die Stadt Karlstadt wird ab dem kommenden Jahr die Parkgebühren vereinheitlichen. Das hat der Stadtrat am Donnerstagabend beschlossen. So werden die Gebühren für die bislang günstigere Altstadtgarage an die der öffentlichen Stellplätze angepasst. So kostet dann an Werktagen die angefangene Stunde auf allen Parkplätzen einheitlich 50 Cent. Darüber hinaus wird eine Brötchentaste eingeführt. Sie erlaubt Bürgern für kurzzeitige Erledigungen 15 Minuten kostenlos zu parken. Auch Besitzer von Elektroautos dürfen künftig für zwei Stunden komplett kostenlos parken. Die Änderungen greifen ab dem 1. Januar.

<< Zurück zur Übersicht