Großteils zufrieden schauen die Würzburger Händler auf das erste Adventswochenende zurück. Am sogenannten „Super Shopping Friday“ habe es in der Innenstadt volle Läden gegeben. Manche Händler sprechen sogar vom „besten Umsatz in diesem Jahr“ bisher. Der Samstag hingegen war zweigeteilt: Je zentraler die Läden liegen, desto besser seien sie besucht gewesen. In den Randlagen sei der Umsatz eher mau gewesen. Der Handelsverband geht davon aus, dass der Weihnachts-Umsatz in Würzburg rund 260 Millionen Euro beträgt – das wäre ein Plus von drei Prozent. Ein Drittel der Würzburger Händel verkauft nicht nur stationär, sondern auch online.
Zur Übersicht
Würzburg: Versuchter Totschlag in Gemeinschaftsunterkunft?
Foto: Funkhaus Würzburg
25.09.20 - 18:27 Uhr

Würzburg: Versuchter Totschlag in Gemeinschaftsunterkunft?

Nach einer Auseinandersetzung in einer Gemeinschaftsunterkunft in Würzburg ermittelt die Polizei jetzt wegen versuchten ...

Unterfranken: Zoll kontrolliert Kurierbranche
Foto: Zollverwaltung
25.09.20 - 15:43 Uhr

Unterfranken: Zoll kontrolliert Kurierbranche

Der Zoll hat im Rahmen einer bundesweiten Kontrolle auch Kuriere, Express- und Paketdienstleister in Unter- und Oberfran...

Würzburg: Sexueller Übergriff auf Jugendliche im Ringpark
Foto: Funkhaus Würzburg
25.09.20 - 15:07 Uhr

Würzburg: Sexueller Übergriff auf Jugendliche im Ringpark

Nach einem sexuellen Übergriff auf eine Jugendliche im Würzburger Ringpark sucht die Polizei nach Zeugen. Die 16-Jährige...