Per Smartphone volle Mülleimer, defekte Parkbänke und Schlaglöcher der Stadt melden – das können die Bewohner von Grombühl auch im neuen Jahr weiter. Denn die Testphase des „BürgerBot“ wurde ausgeweitet, wie die Stadt jetzt mitteilt. Um die App noch nutzerfreundlicher zu gestalten, soll es Anfang Februar ein Update geben. Zudem würde gerade geprüft, ob sich der Bot auch mit dem Messengerdienst WhatsApp verknüpfen lasse. Bisher funktioniert der „BürgerBot“ nur über FacebookMessenger und Telegram. Der Bürger Bot kann über die Webseite www.buergerbot.de mobil aufgerufen werden.

Weiterführende Links zur Meldung:

https://buergerbot.de/

Zur Übersicht
Würzburg: Keine Maskenverweigerer im ÖPNV
Foto: Funkhaus Würzburg
05.08.20 - 05:35 Uhr

Würzburg: Keine Maskenverweigerer im ÖPNV

Fahrgäste, die sich hartnäckig weigern, eine Maske zu tragen – dieses Problem, das die Deutsche Bahn deutschlandweit hat...

Poppenhausen: Person nach Garagenbrand vermisst – mehrere Verletzte
Foto: Funkhaus Würzburg
05.08.20 - 05:08 Uhr

Poppenhausen: Person nach Garagenbrand vermisst – mehrere Verletzte

Bei einem Garagenbrand in Poppenhausen, im Landkreis Schweinfurt, sind am frühen Dienstagabend mehrere Personen leicht v...

Würzburg: Hauptbahnhof am Nachmittag kurzzeitig gesperrt
Foto: Funkhaus Würzburg
04.08.20 - 16:10 Uhr

Würzburg: Hauptbahnhof am Nachmittag kurzzeitig gesperrt

Der Hauptbahnhof in Würzburg ist am Dienstagnachmittag kurzzeitig vollgesperrt gewesen. Grund war laut Bundespolizei ein...