Die milden Temperaturen bescheren den Stadtreinigern in Würzburg ruhigere Tage als in den letzten Jahren – das hat eine Umfrage der Deutschen Presse Agentur ergeben. Der Grund: Der bisherige Winter fast ohne Eis und Schnee. So mussten die Einsatzkräfte bislang kaum Zusatzschichten leisten, um in den Morgenstunden Straßen freizuräumen. Auch beim Streusalz schlägt sich der bislang milde Winter nieder. Bislang haben die Würzburger Stadtreiniger lediglich 250 Tonnen verbraucht – weitere 2.700 Tonnen liegen noch auf Vorrat.
Zur Übersicht
Gemünden: Nach Baby-Tötung – Ermittlungen auch gegen die Mutter
Foto: Funkhaus Würzburg
29.02.20 - 08:52 Uhr

Gemünden: Nach Baby-Tötung – Ermittlungen auch gegen die Mutter

Nach dem gewaltsamen Tod eines Babys in Gemünden, vor zwei Monaten, ermittelt die Staatsanwaltschaft nun auch gegen die ...

Würzburg: Möglicher Sexualstraftäter dank DNA-Abgleich festgenommen
Foto: Rike - pixelio.de
28.02.20 - 17:11 Uhr

Würzburg: Möglicher Sexualstraftäter dank DNA-Abgleich festgenommen

Am frühen Silvestermorgen ist eine 29-Jährige im Würzburger Ringpark nahe des Hauptbahnhofs das Opfer eines sexuellen Üb...

Schweinfurt: 25-Jähriger wegen Messerangriff in U-Haft
Foto: Funkhaus Würzburg
28.02.20 - 16:06 Uhr

Schweinfurt: 25-Jähriger wegen Messerangriff in U-Haft

In der Nacht auf Mittwoch ist ein algerischer 25-Jähriger in Schweinfurt niedergestochen worden. Jetzt sitzt ein 27-jähr...