Mehr als doppelt so schnell wie erlaubt hat ein 21-Jähriger am Mittwochmittag auf der A3 bei Rottendorf überholt. Mit 155 Stundenkilometer statt der vorgeschriebenen 60 Stundenkilometer ist der SUV-Fahrer Mittwochmittag Richtung Frankfurt an einer zivilen Polizeistreife vorbeigerast. Die Beamten, die eine moderne Videotechnik im Auto hatten, filmten die Fahrt. Der Raser muss jetzt mit einem Bußgeld von 1200 Euro und zwei Punkten in Flensburg rechnen. Seinen Führerschein ist der 21-Jährige für drei Monate los. Erst Anfang der Woche war der Polizei auf der A3 bei Geiselwind ein Raser ins Netz gegangen. Statt der erlaubten 80 war der Fahrer mit 165 Stundenkilometer unterwegs.
Zur Übersicht
Gemünden: Nach Baby-Tötung – Ermittlungen auch gegen die Mutter
Foto: Funkhaus Würzburg
29.02.20 - 08:52 Uhr

Gemünden: Nach Baby-Tötung – Ermittlungen auch gegen die Mutter

Nach dem gewaltsamen Tod eines Babys in Gemünden, vor zwei Monaten, ermittelt die Staatsanwaltschaft nun auch gegen die ...

Würzburg: Möglicher Sexualstraftäter dank DNA-Abgleich festgenommen
Foto: Rike - pixelio.de
28.02.20 - 17:11 Uhr

Würzburg: Möglicher Sexualstraftäter dank DNA-Abgleich festgenommen

Am frühen Silvestermorgen ist eine 29-Jährige im Würzburger Ringpark nahe des Hauptbahnhofs das Opfer eines sexuellen Üb...

Schweinfurt: 25-Jähriger wegen Messerangriff in U-Haft
Foto: Funkhaus Würzburg
28.02.20 - 16:06 Uhr

Schweinfurt: 25-Jähriger wegen Messerangriff in U-Haft

In der Nacht auf Mittwoch ist ein algerischer 25-Jähriger in Schweinfurt niedergestochen worden. Jetzt sitzt ein 27-jähr...