Ein geplantes Einkaufszentrum in Kitzingen ist erneut im Stadtrat durchgefallen. Mit knappen 15 zu 14 Stimmen votierten die Räte gegen das Projekt eines Investors an der B8, im Bereich der Marshall Heights – also am Stadtrand, von Repperndorf kommend. Die Stadträte lehnten es ab, dem Projekt blanko zuzustimmen, solange nicht Sortiment und Größe der Einkaufsmärkte genau vorliegen – das wäre nämlich alles erst später festgelegt worden. Das Projekt war bereits im Dezember abgelehnt worden, da die Räte sich damals nicht ausreichend informiert gefühlt hatten. Stattdessen wurde am Donnerstag aber ein Antrag der CSU angenommen. Der plädiert für einen reinen Nahversorger für den Stadtteil Marshall Heights. Der solle dann aber mitten in der Siedlung und nicht an der B8 entstehen. Durch die Lage an der B8 fürchteten Kritiker auch erhebliche Nachteile für Innenstadtgeschäfte. Das Einkaufszentrum sollte Lebensmittelmärkte, Discounter, Drogerie sowie Gastronomie und Praxen beherbergen.
Zur Übersicht
Würzburg: Ehepaar wegen Versicherungsbetrugs vor Gericht
Foto: Funkhaus Würzburg
05.08.20 - 07:15 Uhr

Würzburg: Ehepaar wegen Versicherungsbetrugs vor Gericht

Ein Ehepaar aus Gerbrunn muss sich am Mittwoch vor dem Schöffengericht in Würzburg verantworten. Ihm wird vorgeworfen, i...

Würzburg: Keine Maskenverweigerer im ÖPNV
Foto: Funkhaus Würzburg
05.08.20 - 05:35 Uhr

Würzburg: Keine Maskenverweigerer im ÖPNV

Fahrgäste, die sich hartnäckig weigern, eine Maske zu tragen – dieses Problem, das die Deutsche Bahn deutschlandweit hat...

Poppenhausen: Person nach Garagenbrand vermisst – mehrere Verletzte
Foto: Funkhaus Würzburg
05.08.20 - 05:08 Uhr

Poppenhausen: Person nach Garagenbrand vermisst – mehrere Verletzte

Bei einem Garagenbrand in Poppenhausen, im Landkreis Schweinfurt, sind am frühen Dienstagabend mehrere Personen leicht v...