Ein geplantes Einkaufszentrum in Kitzingen ist erneut im Stadtrat durchgefallen. Mit knappen 15 zu 14 Stimmen votierten die Räte gegen das Projekt eines Investors an der B8, im Bereich der Marshall Heights – also am Stadtrand, von Repperndorf kommend. Die Stadträte lehnten es ab, dem Projekt blanko zuzustimmen, solange nicht Sortiment und Größe der Einkaufsmärkte genau vorliegen – das wäre nämlich alles erst später festgelegt worden. Das Projekt war bereits im Dezember abgelehnt worden, da die Räte sich damals nicht ausreichend informiert gefühlt hatten. Stattdessen wurde am Donnerstag aber ein Antrag der CSU angenommen. Der plädiert für einen reinen Nahversorger für den Stadtteil Marshall Heights. Der solle dann aber mitten in der Siedlung und nicht an der B8 entstehen. Durch die Lage an der B8 fürchteten Kritiker auch erhebliche Nachteile für Innenstadtgeschäfte. Das Einkaufszentrum sollte Lebensmittelmärkte, Discounter, Drogerie sowie Gastronomie und Praxen beherbergen.
Zur Übersicht
Würzburg: Landratsamt schränkt Besuchsverkehr ein
Foto: Landratsamt Würzburg
29.10.20 - 17:33 Uhr

Würzburg: Landratsamt schränkt Besuchsverkehr ein

Das Landratsamt in Würzburg schränkt den Besuchsverkehr ein. Besuche sind ab kommendem Montag nur noch mit Termin möglic...

Gemünden: Bewohner des Kreisseniorenzentrums mit Corona infiziert
Foto: Christian Daum_pixelio.de
29.10.20 - 15:47 Uhr

Gemünden: Bewohner des Kreisseniorenzentrums mit Corona infiziert

In Gemünden ist ein Bewohner des Kreisseniorenzentrums mit dem Corona Virus infiziert. Er wurde bereits isoliert, hat da...

Mainfranken: Corona – starker Anstieg bei den Fällen
Foto: Pixabay.com
29.10.20 - 15:41 Uhr

Mainfranken: Corona – starker Anstieg bei den Fällen

Die Corona-Infektionen in Mainfranken steigen stark an. Aus Würzburg meldet das Gesundheitsamt 69 neue Fälle – 35 davon ...