Nach zwei Siegen in Folge sind die Würzburger Kickers in der dritten Liga gestern abend nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Bei Preußen Münster hieß es am Ende 0:0. Überschattet wurde die Partie von einem fremdenfeindlichen Zwischenfall. Kickers Spieler Kwadwo wurde von einem Zuschauer kurz vor Schluss rassistisch beleidigt. Der Täter wurde kurze Zeit später festgenommen. Würzburg ist momentan Achter in der Tabelle. In der kommenden Woche empfangen die Kickers dann zu Hause Braunschweig.
Zur Übersicht
Unterfranken: Endspurt im Faschingstreiben
Foto: Funkhaus Würzburg
24.02.20 - 12:23 Uhr

Unterfranken: Endspurt im Faschingstreiben

Für die 300 fränkischen Faschingsgesellschaften heißt es in 2020 zum letzten Mal „Helau“ – denn am Faschingsdienstag end...

Schweinfurt: Autos mit AFD-Schriftzug beschmiert und zerkratzt
Foto: Kurt Michel_pixelio.de
24.02.20 - 11:06 Uhr

Schweinfurt: Autos mit AFD-Schriftzug beschmiert und zerkratzt

In der Nacht auf Sonntag sind in Schweinfurt 13 Autos zerkratzt und mit Farbe besprüht worden - Unter anderem mit dem Sc...

Müdesheim/Karlstadt: Trassenstück der B26 wird überprüft
Foto: Funkhaus Würzburg
24.02.20 - 07:12 Uhr

Müdesheim/Karlstadt: Trassenstück der B26 wird überprüft

Von Montag an wird das staatliche Bauamt ein weiteres Teilstück der geplanten Bundesstraße B 26n in Main-Spessart überpr...