Nach dem gewaltsamen Tod eines Babys in Gemünden, vor zwei Monaten, ermittelt die Staatsanwaltschaft nun auch gegen die Mutter. Es gebe Hinweise, dass der acht Monate alte Junge schon vor seinem Tod misshandelt wurde. Ältere Verletzungen würden darauf hinweisen, heißt es von der Staatsanwaltschaft. Die 21-jährige Mutter wird daher der Misshandlung von Schutzbefohlenen beschuldigt. Ihr 23-jähriger Lebensgefährte sitzt bereits seit Dezember in Untersuchungshaft. Ihm wird Mord vorgeworfen. Zu der Tat hat er sich bislang nicht geäußert. Die Mutter hatte den Jungen am 20. Dezember tot in seinem Bettchen gefunden.
Zur Übersicht
Würzburg: Zwei Corona-Patienten aus Italien an Uniklinik behandelt
Foto: Universitätsklinik Würzburg
01.04.20 - 16:30 Uhr

Würzburg: Zwei Corona-Patienten aus Italien an Uniklinik behandelt

An der Uniklinik in Würzburg werden derzeit zwei Corona-Patienten aus Italien behandelt. Das hat der Ärztliche Direktor ...

Mainfranken:  42 weitere Corona-Fälle aufgetreten
Foto: Christian Daum_pixelio.de
01.04.20 - 16:13 Uhr

Mainfranken: 42 weitere Corona-Fälle aufgetreten

In Mainfranken sind am Mittwoch weitere Verdachtsfälle positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das berichten die Ge...

Würzburg: Studis können Semesterticket nutzen
Foto: Funkhaus Würzburg
01.04.20 - 15:37 Uhr

Würzburg: Studis können Semesterticket nutzen

Gute Nachrichten für alle Studis. Sie können trotz abgelaufenem Studentenausweis das Semesterticket nutzen und so kosten...