Das Coronavirus hat weitere Todesopfer gefordert. Wie Oberbürgermeister Christian Schuchardt am Mittwochmorgen mitgeteilt hat ist in Würzburg eine weitere Person gestorben. Damit gibt es hier nun 10 Tote. Es handelt sich erneut um einen Bewohner des Altenheims St. Nikolaus in der Würzburger Sanderau, von dort stammten auch die bisherigen 9 Todesfälle. Auch im Landkreis Main-Spessart ist jetzt erstmals ein Mensch an der Viruserkrankung gestorben. Wie das Landratsamt am Morgen mitteilte ist ein Mann im Alter von Mitte 50 gestorben. Er hatte Vorerkrankungen. Im gesamten Landkreis Main-Spessart liegt die Zahl der Corona-Infizierten aktuell bei 32. 311 Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Mainfranken gibt es derzeit insgesamt 420 Infizierte. Im Raum Würzburg sind es 297, in Stadt und Landkreis Schweinfurt 73. Im Kreis Kitzingen kamen am Dienstag fünf neue Fälle dazu – hier sind es 18.
Zur Übersicht
Würzburg: Zwei Corona-Patienten aus Italien an Uniklinik behandelt
Foto: Universitätsklinik Würzburg
01.04.20 - 16:30 Uhr

Würzburg: Zwei Corona-Patienten aus Italien an Uniklinik behandelt

An der Uniklinik in Würzburg werden derzeit zwei Corona-Patienten aus Italien behandelt. Das hat der Ärztliche Direktor ...

Mainfranken:  42 weitere Corona-Fälle aufgetreten
Foto: Christian Daum_pixelio.de
01.04.20 - 16:13 Uhr

Mainfranken: 42 weitere Corona-Fälle aufgetreten

In Mainfranken sind am Mittwoch weitere Verdachtsfälle positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das berichten die Ge...

Würzburg: Studis können Semesterticket nutzen
Foto: Funkhaus Würzburg
01.04.20 - 15:37 Uhr

Würzburg: Studis können Semesterticket nutzen

Gute Nachrichten für alle Studis. Sie können trotz abgelaufenem Studentenausweis das Semesterticket nutzen und so kosten...